Places
30.10.2017

Ahoj Praha: Vapiano Opening in Prag

In diesem Monat feiern wir das Vapiano Opening eines zweiten Restaurants in der tschechischen Hauptstadt Prag. Warum sich ein Besuch der Stadt, neben leckerer Pasta & Pizza, lohnt, lest ihr hier.

Erst im Juli eröffneten wir unser erstes Restaurant mitten in der lebhaften Prager Innenstadt, und nur drei Monate später feiern wir bereits das nächste große Vapiano Opening! Auch im Einkaufszentrum „Centrum Chodov“ können Einheimische und Touristen sich nun Pasta, Pizza und Insalata schmecken lassen.

 

Das neue Restaurant in Prag verfügt über zwei große Etagen, die 208 Sitzmöglichkeiten – inklusive 20 Lounge-Sitzen – bietet. Auf der unteren Etage befinden sich unsere Kochzeilen, an denen unsere Gäste bestellen und zusehen können, wie die Vapianisti ihr Essen frisch zubereiten. Beide Etagen verfügen außerdem über eine Bar, die während des Vapiano Openings bereits eingeweiht wurden. Perfekt, um nach Feierabend entspannt ein Glas Wein zu trinken. Das Beste: Wem der Sinn nach Shopping steht, ist in Nullkommanichts im neuen und hochmodernen Einkaufszentrum, denn aus dem Stadtzentrum fährt euch die U-Bahn in 20 Minuten dorthin. Übrigens: Im Frühling nächsten Jahres werden wir unser Restaurant zusätzlich um eine Terrasse ergänzen – laue Sommerabende bei Vapiano in Prag genießen steht also nichts mehr im Wege. Vielleicht schaut ihr ja sogar vorbei, wenn wir im nächsten Jahr das kleine Vapiano Opening des Außenbereiches feiern?

Prag entdecken

Wer unseren beiden neuen Restaurants in Prag einen Besuch abstatten möchte, dem sei gesagt, dass sich Prag-Trip nicht nur wegen Pizza und Pasta lohnt. Das historische Stadtzentrum ist UNESCO-Welterbe und die Stadt an der Moldau war in ihrer bewegten Geschichte immer wieder Residenz für Kaiser und Könige. Das bedeutet, ihr könnt hier Bauwerke besichtigen, deren Ursprünge bis ins 9. Jahrhundert zurückgehen, wie zum Beispiel die Prager Burg. Aber auch zum entspannten Shoppen oder gemütlichen Kaffeetrinken eignet sich die „goldenen Stadt“ im Winter wie im Sommer hervorragend. Für alle, die einen Kurztrip planen, haben wir drei Tipps für eine tolle Zeit in Prag zusammengestellt:

Drei Sightseeing-Tipps für Prag

 

1. Karlsbrücke: Auch, wenn die Brücke zu den beliebtesten Sehenswürdigkeiten in der Hauptstadt gehört und es oft dementsprechend voll ist, ist die Karlsbrücke definitiv ein Must-See – toller Blick auf Moldau und Prager Burg garantiert. Viele Künstler bieten dort außerdem ihre Kunstwerke zum Verkauf an – viel Spaß beim Stöbern!

 

2.    Nikolaus-Kirche: Die Nikolaus-Kirche ist eine der schönsten Barock-Kirchen Europas. Allein wegen ihrer beeindruckenden Deckenfresken ist die Kirche einen Besuch wert. Unser Tipp: Ein Aufstieg auf den Glockenturm der Kirche wird mit einem umwerfenden Blick über die gesamte Stadt belohnt.

3.    Tramlinie 22: Wer schon mal in Prag war weiß, die Tramlinie 22 ist immer besonders gut besucht. Das liegt daran, dass sie eine günstige Alternative zu einer herkömmlichen Stadtrundfahrt ist, denn sie führt direkt durch das historische Prag und bietet tolle Aussichten auf einige der schönsten Sehenswürdigkeiten. Aber Vorsicht: Bei Taschendieben ist diese Tramlinie ebenfalls sehr beliebt!

Autor
Vapiano-Redaktion

top