Tricks & Tipps
12.09.2017

Die perfekte Wiesn-Frisur – so macht ihr sie ganz einfach selbst

Bald heißt es auf dem Münchner Oktoberfest wieder „O’zapft is!“ Mindestens so wichtig wie das Dirndl? Die passende Wiesn-Frisur! Diese vier Ideen lassen sich im Handumdrehen zu Hause zaubern.

Am 16. September startet in München das Oktoberfest 2017. Viel Zeit, um sich Gedanken über eine Wiesn-Frisur zu machen, bleibt also nicht mehr. Aber keine Sorge – wir haben vier Ideen für euch, die ihr ganz ohne Training stylen könnt:

Der Klassiker unter den Wiesn-Frisuren: Geflochtene Zöpfe

Geflochtene Zöpfe gehören zum Oktoberfest wie die Knödel zum Schweinebraten: Flechtet euch zwei klassische Zöpfe, fixiert sie mit durchsichtigen Haargummis und zupft sie für mehr Fülle etwas auseinander. Dauert nur fünf Minuten und sieht schick aus!
Für einen Hauch von Extravaganz die Wiesn-Frisur im französischen Stil vom Haaransatz ausgehend an der Kopfhaut entlang flechten.

Pragmatisch: Der Dutt

Für alle Pragmatiker, die im Bierzelt nicht ständig die Wiesn-Frisur richten wollen, ist der Dutt perfekt. Das Beste: Er bringt das Dekolleté zur Geltung. Einen Zopf am oberen Hinterkopf binden und um das Haargummi wickeln. Anschließend mit Haarspangen feststecken. Um die Frisur noch etwas Wiesn-tauglicher zu machen, könnt ihr ein Blumenhaarband um den Dutt binden.

Märchenhaft: Halboffene Flechtfrisur

Wer es auf dem Kopf verspielt mag, sollte sich an einer halboffenen Flechtfrisur versuchen: Zunächst flechtet ihr eure vorderen Haarsträhnen in mehreren Zöpfen nach hinten und fixiert sie dort kurz mit einem Haargummi oder einer Klammer. Anschließend nehmt ihr die Enden der Zöpfe zusammen und flechtet aus ihnen am Hinterkopf einen neuen Zopf herunter. Einzelne Strähnen herauszupfen und voilá!

Die Königsdisziplin: Der Kranz

Der geflochtene Haarkranz gehört ohne Zweifel zu den Königsdisziplinen unter den Wiesn-Frisuren.
Wer kein Flecht-Profi ist, macht sich, wie oben erklärt, zwei seitliche Zöpfe. Diese legt ihr über den Kopf auf die jeweils gegenüberliegende Seite und fixiert sie mit Haarklammern. So werdet ihr in ein paar Minuten zu einem waschechten boarischn Madl!

Also, Mädels: Ran an die Haarbürsten und drauflos gestyled! Wir wünschen euch viel Spaß auf dem Oktoberfest mit eurer Wiesn-Frisur.


Autor
Vapiano Redaktion

top