Lifestyle
12.05.2017

#FridayFive: 5 überraschende Ideen zum Muttertag

Blumen sind der Klassiker zum Muttertag. Wer es ausgefallener mag, wird in unseren #FridayFive fündig. Fünf Ideen, die wenig kosten, ganz einfach umzusetzen sind und doch so viel bedeuten.

 

 

1.    Selbstgebackenes für die weltbeste Bäckerin


Jeder erinnert sich an ein Gericht oder einen tollen Kuchen, den Mama immer besonders lecker zubereitet hat, stimmts? Warum sich also nicht kulinarisch revanchieren und den Muttertag nutzen, um ein ausgefallenes Rezept umzusetzen und eine selbstgemachte Torte zum Kaffee oder ein frisch gebackenes Brot zum Frühstück mitbringen?

 

 

2. Erklär ihr die Welt


Früher hat sie euch gezeigt, wie das Leben funktioniert, seitdem hat sich eine Menge geändert. Nehmt euch am Muttertag einfach mal Zeit für ein kleines Tutorial und zeigt Mama ganz in Ruhe, wie man Fotos am Rechner bearbeiten und zu einem Fotobuch zusammenstellen kann. Oder sucht gemeinsam nach einer Sprach-App, um für den nächsten Urlaub gerüstet zu sein, ladet sie runter und probiert sie gleich aus.



3. Überraschungsausflug


Mit ein wenig Recherche lassen sich auch in der eigenen Stadt oder der näheren Umgebung Orte und Events entdecken, die Mama noch nicht kennt. Eine Ausstellung, ein Markt oder ein Konzert zu dem ihr sie am Muttertag entführen könnt – Ticket, Parkplatz und eine leckere Stärkung sind selbstverständlich organisiert. Bei gutem Wetter bestellt ihr euch einfach bei Vapiano euer liebstes Essen zum Mitnehmen  und geht zum Picknick in den Park. Mama muss sich jedenfalls um nichts kümmern, sondern kann sich einfach überraschen lassen.



4. Digitale Grüße

Ihr lebt nicht am gleichen Ort und wollt zum Muttertag trotzdem etwas richtig persönliches verschenken? Ein kleiner Film für Mama wird ihr eine richtige Freude bereiten. Stöbert doch mal in alten Fotos oder sucht Musik heraus, die ihr früher gemeinsam gehört habt. Dann wird einfach in die Handy-Kamera erzählt und gezeigt. 

 


5. Kunst auf dem Teller


Sinnsprüche und Wortspielereien sind gerade Trend und stehen überall drauf, meist im Handlettering-Stil. Und genau der Name ist hier Programm: Im Bastelladen gibt es Porzellanmalstifte, mit denen sich aus einem schlichten weißen Teller oder Becher ein sehr persönliches kleines Kunstwerk zum Muttertag gestalten lässt. Am besten probiert ihr eure Ideen auf einem Blatt Papier vorher aus oder übt einfach auf einer leeren Flasche.

Und wenn Mama auch ein Vapiano-Fan ist, könnt ihr sie natürlich mit einem Stück Vapiano für Zuhause überraschen.


Autor
Vapiano Redaktion

top