Tricks & Tipps
18.11.2016

#FridayFive: eine Suppe – fünf Variationen mit Rezept!

Am 19. November ist Tag der Suppe! Das feiern wir und zwar mit einem Rezept für eine Kartoffel-Suppe von unseren Vapianisti. Plus fünf Tricks, wie ihr diese ganz einfach pimpen könnt. Lecker!

Das Rezept

 

 Für die Suppe braucht ihr: 

 

1 kg Kartoffeln

2l Gemüsebrühe

250 ml Sahne

150 g Lauchzwiebeln

80g Zwiebeln

ca. 40 ml Olivenöl

ca. 20 ml Zitronensaft

1 TL Zucker

1 TL Salz

außerdem Salz, Pfeffer, Oregano, Knoblauch nach Belieben zum Würzen

So geht's

 

Die Kartoffeln schälen und in Würfel schneiden. Olivenöl in einem Topf erhitzen. Die Zwiebeln würfeln, den Lauch in Ringe schneiden und gemeinsam mit den Kartoffeln anschwitzen, bis die Zwiebeln glasig sind. Mit der Gemüsebrühe ablöschen und nach dem ersten Aufkochen für 20 Minuten köcheln lassen. Dann die Sahne hinzugeben und nochmal aufkochen. Anschließend mit Salz, Pfeffer, Zitronensaft, Oregano und Knoblauch abschmecken. Dann pürieren, sodass die Suppe cremig wird. 

Übrigens: Die Suppe lässt sich hervorragend einfrieren. Nach dem Auftauen einfach nochmal aufkochen und mit frischen Kräutern servieren. Unser Team verrät euch weitere Tricks, wie ihr die Suppe verfeinern könnt:

 

1. Fluffig dank Sahne – Mario, Produktentwickler

 

Ich schlage einen Teil der Sahne steif und hebe sie kurz vor dem Servieren der Suppe unter. So wird sie schön schaumig-fluffig!

 

2. Knusprig dank Speck – Nadja, Franchise Operations

 

Ich verfeinere meine Suppe gern mit gebratenem Speck, Croutons und Kerbel. NomNom!

 

3. Würzig dank Wein – Jasmin, Operations Service Officer 

 

Auf jeden Fall mit Riesling ablöschen! Dazu noch ein bisschen Muskat – fertig ist eine würzige Suppe. 

 

4. Mehr Biss dank Gemüse – Jil, Junior Marketing Manager

 

Ich mag Suppe mit Biss und füge deshalb gebratenen Räuchertofu hinzu. Oder knackige Erbsen oder Zuckerschoten, je nachdem, was die Saison so hergibt. 

 

5. Feurig dank Pesto – Marco, Senior Project Manager

 

Ich hab mal eine Kartoffel-Suppe gegessen, die war mit einem Pesto aus Avocado, Ingwer und Koriander plus einer Chili-Schote gewürzt. Mega! 

Autor
Vapiano-Redaktion

top