Tricks & Tipps , Tricks & Tipps
09.10.2015

Gartenkräuter durch den Winter bringen

Die Gartenkräuter müssen winterfit gemacht werden! In den Restaurants brauchen wir uns darüber zwar keine Gedanken zu machen, aber unsere Vapianisti erklären dennoch gern, was Gartenkräuter beim Umzug ins Winterquartier benötigen.

Es ist Oktober! „Jetzt ist der perfekte Zeitpunkt, sich um die Kräuter zu kümmern, die den ganzen Sommer über im Garten residiert haben und nun eventuell ins Warme umziehen müssen“, wissen unsere Vapianisti und erklären: „Das gilt aber nicht für alle Kräuter, es gibt auch welche, die in der kalten Jahreszeit draußen bleiben können.“

Winterharte Gartenkräuter
Winterharte Gartenkräuter werden noch einmal unterschieden: Sind es einjährige oder mehrjährige Kräuter? „Typische einjährige Kräuter sind zum Beispiel Basilikum, Dill, Koriander oder auch Majoran“, wissen die Vapianisti. In einem Zyklus werden sie ausgesät, keimen, wachsen, blühen und bilden neue Samen, die sich im nächsten Frühjahr erneut aussäen lassen. Die Gartenkräuter müssen nach der Blütezeit aber nicht wieder aus dem Beet entfernt werden. „In der Regel säen sie sich selbst wieder aus, was die Arbeit erspart“, verraten unsere Vapianisti.

Zu den mehrjährigen Kräutern gehören zum Beispiel Bärlauch, Salbei, Estragon, Oregano, Petersilie, Pfefferminze, Schnittlauch oder auch Thymian. Handelt es sich um einheimische Gartenkräuter wie Bärlauch, Pfefferminze oder Schnittlauch, bedarf es nicht viel Pflege. Bei Mittelmeer-Kräutern wie Salbei, Oregano oder Thymian raten unsere Vapianisti: „Sie sind kalte Winter nicht gewohnt und brauchen eine isolierende Schicht, zum Beispiel aus Stroh oder Tannenzweigen. Das schützt vor Kälte.“

Empfindliche Gartenkräuter ins Warme holen
„Rosmarin und Lavendel sollten im Winter ins Haus geholt werden, allerdings heißt das nicht, dass sie es warm mögen.“ Und die Vapianisti raten: „Perfekt ist ein heller, aber kühler Ort. Eine Fensterbank bietet sich an – solange sich direkt darunter keine Heizung befindet.“ Weitere Winterquartiere können helle Treppenhäuser oder auch Wintergärten sein. So hat man auch im nächsten Jahr noch was von ihnen.

Autor
Christian, Vapianisti

top