Places
05.12.2017

Gibt es in eurer Nähe noch einen Designmarkt? Seht nach!

Designmärkte voller handgemachter Schätze sind in der Vorweihnachtszeit die besten Jagdgründe für individuelle Geschenke. Ob es in eurer Nähe einen gibt? Wir haben für euch recherchiert.

DIY und handmade sind die Zauberworte, und daher ist auf Designmärkten auch nichts von der Stange. Ihr findet Wohnaccessoires und Bekleidung, originellen Schmuck, Schönes aus Holz und Leder und natürlich auch Drucke und Zeichnungen, Karten und Dekoration, und alles ist liebevoll handgefertigt. Meist verkaufen die Künstler ihre Ware selbst geben gerne Auskunft über ihre Schätze.

 
Auf zu den Bremer Stadtmusikanten


Mitten in der schönen Bremer Altstadt wartet ein Designmarkt des Veranstalters ‚Deine Eigenart’ auf euch. Im Citylab im Lloydhof öffnet der Markt am 10. Dezember um 11 Uhr seine Türen, und ihr könnt bis 17 Uhr stöbern, anprobieren und shoppen. Der Eintritt beträgt 5 Euro. Die Hansestadt an der Weser lohnt sich immer für einen Tagesausflug und wie der Zufall es will, ist das Vapiano Bremen gleich um die Ecke!

 


 

Fröhliche Designachten in Hannover



Hannover kann sich glücklich schätzen, denn auch hier findet vor Weihnachten noch ein Designmarkt statt: Der Expowal hat Handgemachtes im Bauch!  Designachten heißt die Veranstaltung in der Eventlocation auf dem Messegelände. Hier habt ihr am Samstag, 9. Dezember von 12 - 20 Uhr und am Sonntag, 10. Dezember von 11 – 19 Uhr Gelegenheit, Schönes zu entdecken. Auch hier zahlt ihr 5 Euro Eintritt.

 



StijlMarkt in Freiburg im Breisgau



Am gleichen Wochenende können auch die Freiburger in der Mensa Rempartstrasse in der Innenstadt auf die Jagd nach zukünftigen Lieblinsgsstücken gehen. Der Stijlmarkt erwartet euch Samstag und Sonntag von 11 – 18 Uhr, es gibt Musik vom Plattenteller und natürlich ist auch für euer leibliches Wohl gesorgt.

 



Holy Shit Shopping in Hamburg und Berlin



Die Mutter aller Designmärkte, das Holy Shit Shopping, ist inzwischen so groß, dass es in Hamburg in den Messehallen stattfindet. Wer das Schlangestehen der Anfangsjahre erinnert, wird das gut finden, wer auf heimelige Atmosphäre steht, vielleicht nicht. Tatsache ist, die Auswahl ist naturgemäß riesig, nicht zuletzt weil es hier auch professionelle Händler gibt. Wer von euch strategisch an die Sache rangeht, kann dafür wahrscheinlich hier an einem Tag Geschenke für alle finden – und für sich selbst sowieso!

 

In den Hamburger Messehallen, genauer in Halle B1, könnt ihr am 9. und 10. Dezember von 12-20 Uhr euer Säckchen füllen. Am Wochenende darauf, am 16. Und 17. Dezember rufen die Berliner ‚Holy Shit!’ wenn sie die Arena in Treptow betreten.

Autor
Vapiano-Redaktion

top