Tricks & Tipps
10.01.2017

Kitchenhacks: So vernichtet ihr eure Weihnachtsschokolade

Ihr wurdet zu Weihnachten regelrecht mit Schoki und Co. überschüttet und wisst nicht, wie ihr sie bis Ostern vernichten sollt? Mit unseren sieben Kitchenhacks wird Schokolade verwerten ein Klacks!

Zu Weihnachten bekommt man sie in Massen geschenkt: Schoko-Nikoläuse. Und so sehr man sich auch darüber freut (und Schokolade ja auch irgendwie immer geht) - irgendwann kommt der Punkt, an dem man sie einfach nicht mehr sehen kann. Weil Wegschmeißen aber auch keine Option ist, kommen hier unsere sieben besten Kitchenhacks mit denen ihre ganz einfach und lecker Schokolade verwerten könnt. 

 

1. Lasst die Schokolade fließen

 

Ein effektiver und zugleich äußerst leckerer Weg, bei dem ihr gemeinsam mit Freunden eure Schokolade verwerten könnt, ist Schokofondue. Schmelzt dafür einfach eure Schoki in einem Topf oder benutzt für noch mehr Spaß einen Schokobrunnen. Zusammen mit eurem Lieblingsobst schmeckt das Ganze einfach göttlich.

2. Wir mögen’s crunchy

 

Ihr liebt die Schoko-Crossies aus dem Supermarkt? Ab jetzt könnt ihr sie auch ganz einfach selber machen und dabei noch ordentlich Schokolade verwerten. Alles, was ihr dafür - neben jeder Menge Schoko-Nikoläuse - braucht, sind Cornflakes und Mandelblättchen. Diese verrührt ihr mit der geschmolzenen Schokolade. Einfach, lecker und perfekt zum Verschenken.

3. Trinkbare Nikoläuse

 

Auch der Klassiker unter den Wintergetränken eignet sich gut zum Schokolade verwerten. Verrührt dafür die Schoki so lange in heißer Milch bis alles geschmolzen ist. Schon habt ihr eine leckere heiße Schokolade. Und jetzt ab damit auf die Couch!

4. Hello, Chocolate overload

 

Für den absoluten Schoko-Schock könnt ihr euch zu der heißen Schokolade auch noch einen Schokopudding gönnen. Und das geht ganz einfach: Schmelzt eure Nikoläuse und verrührt sie mit heißer Milch, Kakaopulver, Speisestärke und Zucker. Death of Chocolate, wir kommen!

5. Pimpt euren Kuchen auf

 

Ihr zählt euch auch außerhalb der Weihnachtszeit zu den Meister-Bäckern? Dann könnt ihr eure Schokolade verwerten, indem ihr sie entweder als Kuchenglasur verwendet oder gleich in den Teig einrührt. Brownies gehen zum Beispiel immer. Es gibt einfach so viele Möglichkeiten in der Welt des Backens Schokolade unterzubringen.

6. Wie süß ist die denn?

 

Wir wären nicht Vapiano, wenn wir nicht auch einen Vorschlag für eine außergewöhnliche Pizza hätten. Schon mal Schoko-Pizza probiert? Super easy und mega lecker! Backt dafür einfach einen Pizzateig vor und bestreicht ihn mit geschmolzener Schokolade. Dann noch schnell mit Marshmallows, Gummibärchen oder auch Obst dekorieren. Diese Pizza ist immer ein Highlight!

7. In your face

 

Natürlich kann man auch Schokolade verwerten, ohne, dass die Kalorien auf den Hüften landen. Und zwar in einer Schoko-Maske. Schmelzt dafür eure Nikoläuse und vermischt die Schokolade mit Honig und griechischem Joghurt. Dann ab auf’s Gesicht damit. Wellness pur!

Ab heute ist Wegschmeißen keine Option mehr, also ran ans Schokolade verwerten. Mit unseren sieben Kitchenhacks sind die Schoko-Nikoläuse bis Ostern locker vernichtet! Zeigt uns auf Instagram, was ihr mit euren Leftovers gemacht habt: #deathbychocolate.

Autor
Vapiano-Redaktion

top