Freshness , Frische
05.04.2017

Köstlich und bunt – Schichtsalat im Glas

Schnell vorzubereiten und super lecker: Bloggerin Franzi verrät ihr liebstes Rezept für Schichtsalat im Glas. Damit füllt ihr eure Energiereserven in der Mittagspause ganz einfach wieder auf.

Zu einem perfekten Arbeitstag gehört es, sich immer wieder eine kurze Auszeit vom Schreibtisch zu gönnen. Auf einen Milchkaffee in der Kaffeeküche oder auf ein schnelles Pläuschchen am Kopierer. Und natürlich gehört auch eine entspannende Mittagspause dazu, in der man die Energiespeicher wieder auffüllt. Mit frischer Luft, netten Kollegen und mit einem leckeren Essen. Gerade das Essen sollte man, auch wenn Stress und Zeitdruck herrschen, nicht ausfallen lassen. Denn was passiert sonst? Man wird am Nachmittag ganz schön schlapp und irgendwie fehlt der richtige Antrieb.

 

Doch was machen, wenn die Zeit nicht reicht, das Büro zu verlassen? Tütensuppe in der Schublade? Ein Schokoriegel? Zum Glück kann man sich mit ein bisschen Vorbereitung am Vorabend ein super Mittagessen zaubern, welches nicht nur satt macht, sondern auch glücklich. Gönnt euch etwas richtig Tolles, statt nur lieblos das zu snacken, was gerade auffindbar ist.

Schichtsalat im Glas – perfekt für die schnelle Mitagspause

Eine leckere Idee für eine schnelle Mittagspause ist zum Beispiel ein Schichtsalat im Glas. Generell kann alles ins Glas, was ihr mögt. Ob Pasta oder Reis als Basiszutat, Kartoffeln oder einfach nur buntes Gemüse und frische Kräuter, getopped mit Pesto, Quark oder Dressing.

 

Als Inspiration hat euch Bloggerin Franzi ein tolles Rezept für einen fruchtigen Schichtsalat mit Pasta und scharfem Rucolapesto im Glas mitgebracht. 

Fruchtiger Schichtsalat mit Pasta und scharfem Rucolapesto

 

für 2 Gläser à 250 ml

Zutaten:


200 g Pasta nach Wahl
300 g Dattel- oder Cherrytomaten
1 kleine Zwiebel
1 EL Olivenöl
½ TL Zucker
1 Passionsfrucht
Meersalz zum Abschmecken

1 Bund Rucola (ca. 100 g)
¼ rote Peperoni
4 EL Cashewkerne
6 EL Olivenöl
1/2 TL Meersalz

Die Pasta in reichlich Salzwasser nach Packungsangabe kochen.

 

Die Tomaten waschen und mit einem scharfen Messer vierteln. Die Zwiebel schälen und in feine Streifen schneiden. In einer Pfanne Olivenöl heiß werden lassen und die Zwiebelstreifen für einen kurzen Moment anrösten lassen. Mit ½ TL Zucker karamellisieren. Die Tomaten dazu geben und für ca. 5 Minuten auf kleiner Stufe einköcheln lassen.
Die entstandende Sauce einen Moment abkühlen lassen. Die Passionsfrucht öffnen und das Fruchtfleisch zu der Tomatensauce geben. Gut unterrühren und mit etwas Meersalz abschmecken.

 

Für das Pesto den Rucola gründlich waschen und grob zerkleinert in den Mixer geben. Die rote Peperoni, die Cashewkerne, das Salz und das Olivenöl dazu geben. Gründlich mixen. Alternativ kann das Pesto auch mit einem Pürierstab hergestellt werden.

 

Die gekochte Pasta abgießen und mit der Sauce und dem Pesto abwechselnd das Glas befüllen.

 

Der Pasta-Schichtsalat kann kalt wie warm genossen werden.

Über Franzi:

 

Franzi Schädel ist hauptberuflich als Hochzeitsfotografin unterwegs. Dazu pflegt sie liebevoll ihren grünen Lifestyleblog "Wo geht's zum Gemüseregal?" und schreibt dort über veganes und vegetarisches Essen sowie grünen und nachhaltigen Lifestyle. In den letzten zwei Jahren hat sie sogar zwei Kochbücher auf den Markt gebracht.

Autor
Franzi

top