Lifestyle
10.04.2017

Köstliche Carrot Cake Osterwaffeln mit Cream Cheese Frosting

Pünktlich zum Osterfest verraten Dani und Michael von Flowers on my plate ein besonderes Rezept für alle, denen ein Carrot Cake zu langweilig ist: Carrot Cake Osterwaffeln mit Cream Cheese Frosting.

Hallo Dani, hallo Michael, schon beim Betrachten der Fotos haben wir großen Hunger bekommen. Was hat Euch denn zu diesem köstlichen Rezept inspiriert?

Osterzeit ist Hasenzeit! Und was mögen Hasen am Liebsten? Ganz genau: Karotten. Das kam uns ziemlich gelegen, sind wir doch sowieso große Gemüsefans. Warum also damit nicht auch süß arbeiten?

 

Wir dachten zuerst an einen Carrot Cake, aber den kennen wir ja schon, also warum nicht etwas Neues kreieren? Somit wurden es Carrot Cake Waffeln statt selbigem Kuchen. Richtig schöne dicke belgische Eierwaffeln mit einem Buttermilchteig. Innen fluffig-weich, außen mit einer leicht knusprigen Kruste.

 

Aber ihr habt ja nicht nur Waffeln kreiert, sondern auch noch ein köstliches Frosting.

 

Genau, denn serviert werden die Carrot Cake Waffeln mit einem ordentlichen Klecks Cream Cheese Frosting, das mit Zitronenschale aromatisiert ganz frühlingshaft ist.

Osterwaffeln

 

Für 6-8 Waffeln:

  • 150g zimmerwarme Butter
  • 3 Eier
  • 100g Zucker (gerne Rohrohrzucker)
  • Mark einer Vanilleschote
  • 1 große Karotte, ca. 90g
  • 120ml Buttermilch
  • 230g Mehl (hier mit Dinkelmehl)
  • 40g gemahlene Haselnüsse
  • 1 TL Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • Zum Dekorieren ggf. ein bisschen fein geriebene Karotte und/oder Karottenenden mit Grün, geröstete Pekannüsse

Für das Cream Cheese Frosting:

  • 150g Frischkäse natur
  • 150g Rahmjoghurt (10% Fett)
  • Schale einer halben Bio Zitrone
  • 2-3 EL Puderzucker

Für den Waffelteig Mehl, Haselnüsse, Backpulver und Salz in einer Schale vermengen und beiseitestellen. Die Eier trennen, Eiweiß beiseitestellen. Eigelb mit Butter und Zucker einige Minuten mit dem Handmixer oder der Küchenmaschine schaumig schlagen, bis sich die Masse etwas aufhellt und schön luftig aussieht. Karotte fein reiben und dazugeben, dann die Buttermilch unterrühren.

 

Mehlmischung zur Eier-Buttermischung geben und nur so lange rühren, bis sich alles gerade so verbunden hat. Eiweiß steif schlagen und vorsichtig unterheben. Waffeleisen vorheizen und aus dem Teig 6-8 Waffeln knusprig ausbacken. Tipp: Fertig gebackene, noch heiße Waffeln besser nebeneinander statt aufeinander legen, da sie durch das Kondenswasser sonst zu weich werden.

 

Für das Frosting Frischkäse mit Rahmjoghurt glatt rühren und mit Zitronenschale und Puderzucker nach Geschmack abschmecken. Fertige Waffeln mit Cream Cheese Frosting servieren und ggf. mit etwas geriebener Karotte / Karottenenden und gerösteten Pekankernen dekorieren.

 

Und wie immer bei Waffeln, schmecken sie frisch am Besten, sie lassen sich ansonsten aber auch problemlos im Toaster nochmal aufwärmen.

Dani & Michael schreiben auf flowers on my plate von natürlich gutem, saisonalem Essen. Sie lieben ihre gemeinsamen Wochenmarktvormittage und sind Genussmenschen, sowohl bei Gemüse als auch Schokolade. Neben den kulinarischen Erzählungen berichten sie auf ihrem Blog auch gerne von ihren nachhaltig inspirierten Reisen.

 

 

Autor
Dani & Michael

top