Tricks & Tipps
20.07.2017

Popsicle – erfrischender Trend aus dem Eisfach

Popsicle könnt ihr supereinfach selber machen und dabei richtig kreativ werden. Die kleinen Eis-Lollies lassen sich nämlich pimpen und variieren und auch als Poptails servieren - wow! 

Popsicle ist das englische Wort für Eis am Stiel und klingt gleich viel mehr nach Sommer und Spaß, findet ihr nicht? Zugegeben, es dauert etwas, bis das Eis fertig ist – aber dafür ist die Zubereitung wirklich einfach. Und ihr werdet sehen: einmal ausprobiert und ihr wollt gar nicht mehr aufhören! Denn die Variationsmöglichkeiten sind endlos und alles was ihr dafür braucht, ist eine Popsicle-Form, Stiele und ein Gefrierfach.

Los geht's!
Als Basis nehmt ihr Fruchtsaft oder – noch erfrischender: Ice Tea! Wir lieben unseren neuen Purple Tea Cranberry als Popsicle, weil er auch eisgekühlt nur leicht süß und dabei sehr fruchtig-frisch schmeckt und die tiefrote Farbe auch noch sooo gut aussieht! Noch leckerer werden die kleinen Erfrischer, wenn ihr frische Minze- oder Zitronenmelisseblätter mit in die Form gebt oder eine ganz dünn geschnittene Limettenscheibe.
Nachdem ihr eure Popsicle-Form befüllt habt, befördert ihr sie erstmal vorsichtig ins Gefrierfach. Dann stellt ihr euch am besten den Timer auf 45 Minuten, denn die Stiele solltet ihr genau dann ins Eis stecken, wenn die Popsicles halbfest sind! Nachdem die Stiele mittig positioniert sind, könnt ihr euch entspannt etwa sechs Stunden um andere Dinge kümmern, um schließlich – tadaa! – die fertigen Eis-Lollies hervorzuzaubern!

Für die nächste Sommerparty haben wir noch zwei Tipps für euch:
Zum Servieren bereitet ihr gleichzeitig Eiswürfel vor und drapiert die Popsicles auf einem Bett aus Crushed Ice, dekoriert mit frischen Minzblättern, Blüten und Limettenscheiben. Da kann garantiert niemand widerstehen!

Und natürlich lässt sich aus einem Popsicle auch ein Poptail machen – ja genau: ein Cocktail am Stiel. Dazu mischt ihr den Ice Tea mit Sekt oder ihr befüllt die Form mit eurem Lieblings-Sommercocktail inklusive der Deko. Blaubeeren, halbierte Physalis, Mangowürfel – eurer Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.

Na, habt ihr Lust auf die kreative Erfrischung bekommen? Dann räumt eure Gefrierfach auf und fangt an, zu testen. Die nächste Party kommt bestimmt!

Autor
Vapiano Redaktion

top