Frische
27.07.2017

Bubbly Bar – Bloggerin Victoria erklärt euch den Partytrend

Nachdem im letzten Jahr Candy-Bars absolut im Trend lagen, sind in diesem Jahr Bubbly Bars angesagt. Ob für eure nächste Gartenparty, den nächsten Geburtstag oder vielleicht sogar eine Hochzeit, die diesen Som-mer noch ansteht, eine Bubbly-Bar ist auf jeder Party ein tolles Highlight.

 

An einer Bubbly Bar finden eure Gäste alles, was es für einen individuellen Drink braucht: Prosecco, Säfte, Sirup und frische Früchte. Damit ist die Bubbly Bar immer eine tolle Idee, denn jeder Gast kann sich seinen Prosecco ganz nach eigener Idee „pimpen“. Ein weiterer Vorteil: Ihr könnt die Party ganz entspannt genießen, denn es steht alles bereit und niemand muss die ganze Zeit mit gefüllten Tabletts umherlaufen.

 

 

Für die perfekte Bubbly Bar braucht ihr Folgendes:

 

• einige Flaschen Prosecco

• frische Früchte – verschiedene Beeren, Limettenscheiben, Pfirsichstückchen

• verschiedene Säfte

• Sirup, z.B. Holunderblütensirup

• weitere Zutaten nach Wahl wie z.B. pürierte Erdbeeren

• Sektgläser

• Strohhalme

• kleine Servietten

Stellt mehrere Flaschen Prosecco und eine Auswahl an Säften und Sirup in hübschen Glaskaraffen auf die Bar. Tipp: Für eine Bar könnt ihr prima einen einfachen Tisch oder ein niedriges Regal benutzen.

 

Dazu könnt ihr dann verschiedene Früchte in kleinen Gläsern bereitstellen. Diese könnt ihr auch bis kurz vor dem Start der Party verschlossen lassen und so alles ohne Stress vorbereiten. Soll die Bubbly Bar über die ganze Party hinweg genutzt werden, bietet es sich an, den Prosecco in Kübel mit Eiswürfeln zu stellen, damit er gut gekühlt ist.

 

Jeder Gast kann sich dann an der Bubbly Bar bedienen und seinen ganz individuellen Drink kreieren. Sehr lecker ist zum Beispiel ein Prosecco mit frischen Beeren, Prosecco mit Holunderblütensirup und Limette oder der Klassiker Prosecco mit Orangensaft.

 

Während eure Gäste jede Menge Spaß beim Mixen ihrer eigenen Drinks haben, könnt ihr ganz entspannt die Party genießen.

 

Möchtet ihr eurer Bubbly Bar noch den letzten Schliff verpassen, dann dekoriert sie hübsch mit frischen Blu-men in kleinen Vasen, passend abgestimmten Papierstrohhalmen und Servietten oder einem selbst geschrie-benen Schild. Natürlich könnt ihr auch noch kleine Karten mit Tipps für leckere Kreationen auf der Bar verteilen.

 

Ich wünsche euch viel Freude beim Nachmachen!

Die Food- und Lifestyle-Bloggerin Victoria von About Victoria’s Little Secrets lebt in der Nähe von Aachen. Sie ist nicht nur ein Beauty-Fan, sondern backt, kocht und kreiert mit Leidenschaft viele Köstlichkeiten und teilt diese auf ihrem Blog.

Autor
Victoria

top