Lifestyle
26.02.2018

Colorfood: So gut schmeckt bunt

Colorfood ist gerade wortwörtlich in aller Munde: Buntes Gebäck, knallige Smoothies und sogar schwarze Pizza – wir haben uns auf Instagram für euch nach den schrillsten Colorfood-Kreationen umgeguckt.

Mit Colorfood in den Tag starten

Beginnt ihr den Tag gerne mit einem frischen Smoothie? Dann werdet ihr diese Smoothiebowl lieben! Denn sie schmeckt nicht nur wunderbar und versorgt euch mit wichtigen Vitaminen, sondern sieht auch noch richtig schick aus. Für eine pinke Smoothiebowl püriert ihr zum Beispiel Himbeeren und pinke Drachenfrucht.

Schwarzsehen? Aber klar!

Auch Schwarz spielt eine Rolle, wenn es um Colorfood geht, und ist dabei immer ein Hingucker! Mit Sepia, dem schwarzen Farbstoff aus dem Beutel der Tintenfische, oder mit Kohle verwandelt sich herkömmlicher Pasta- oder Pizzateig in eine tiefschwarze Basis, auf der die Zutaten ihren großen Auftritt haben. Auf unserer aktuellen Special-Karte (Januar - März) findet ihr zur Zeit die tiefschwarze Pizza Black Jack.


Macht doch mal blau!

In unseren Highlights für 2018 haben wir ihn bereits erwähnt: blauen Latte Macchiato! Diese Kaffee-Kreation kommt aus Australien und wird mithilfe von Spirulina-Algen eingefärbt. Könnte aber auch direkt aus Schlumpfhausen kommen, oder?


Unten im Meer...

Welches Colorfood würden sich wohl Meerjungfrauen schmecken lassen? Na, Meermaidtoast natürlich! Diesen bunten Brotaufstrich zaubert ihr zum Beispiel aus (Soja-)Joghurt und Spirulina-Algen für blaue Kreationen. Wer es lieber rosa mag, benutzt Kirschpulver.

 

Beinahe zu schön zum Essen

Ein Beitrag geteilt von VM (@vmdesserts) am

Zugegeben, manche Gerichte aus der Kategorie Colorfood sehen so schön aus, dass es Überwindung kostet, sie einfach zu verspeisen. Und so ist es auch bei diesem Mirrorcake. Erfunden hat die nach weißer Schokolade schmeckende Glasur übrigens die russische Konditorin Olga Noskova.

Klein, fein, rund und... bunt

Diejenigen unter euch, die schon mal einen Urlaub in Frankreich verbracht haben, kennen dieses kleine Baisergebäck garantiert: Macarons. Die kleinen Köstlichkeiten bestehen aus zwei Baiserböden und Füllung. Mithilfe von Lebensmittelfarbe sind den Farbexplosionen keine Grenzen gesetzt.

Himmlisches Colorfood

Ihr wollt euch einen Regenbogen auf den Teller holen? Dann probiert es doch mal mit einem Rainbowcake. Der in unterschiedlichen Farben eingefärbte Teig kommt abwechselnd in eure Backform und garantiert einen Wow-Effekt beim Anschneiden des Colorfoods.


Grünes Licht für...

... Pancakes! Landen die fluffigen Eierkuchen bei euch auch so häufig auf dem Frühstücksteller? Perfekt – dann probiert beim nächsten Mal doch einfach die grüne Variante aus. Mit einer kleinen Portion Matchapulver verpasst ihr euren Pancakes einen neuen Anstrich und habt ganz easy euer eigenes Colorfood gezaubert.

Somewhere over the rainbow(salad)…

Natürlich könnt ihr euch einen Regenbogen nicht nur in Form eines Kuchens auf den Teller holen, sondern auch in Form eines Salates. Wir sind uns ganz sicher: Mit diesem Colorfood wird die Mittagspause doppelt schön.

Kleiner Tipp: Wenn euch während des nächsten Stadtbummels der Sinn nach Colorfood steht oder ihr keine Zeit habt, selber eines der bunten Gerichte zuzubereiten, dann servieren wir euch bei Vapiano noch bis Mitte April unsere Specials  – einfach #colorlicious!

Autor
Vapiano-Redaktion

top