Lifestyle
05.10.2018

#FridayFive:Urban-Gardening-Bücher für jeden Hobbygärtner

Nachdem wir euch das urbane Gärtnern mit unseren Specials bereits nähergebracht haben, wollt ihr nun selbst Hand anlegen? Wir haben tolle Urban-Gardening-Bücher für euch recherchiert.

„Mein kleiner Stadtgarten: Grünes für Vorgarten, Hinterhof, Balkon und Handtuchgarten“ von Silvia Appel

Wenn ihr eure Gärtnerleidenschaft ausleben und euer Zuhause etwas grüner gestalten wollt, kommt ihr an diesem Urban-Gardening-Buch nicht vorbei: Egal ob triste Grünstreifen, Hauseingänge oder Abstellflächen – die Autorin hat tolle Tipps, wie ihr kleine bunte Oasen in eure Umwelt zaubert und dabei eure eigene Lebensqualität steigert.

„Balkon Basics: Stadtgärtnern für Anfänger“ von Mascha Schacht

Das Urban-Gardening-Buch von Mascha Schacht zeigt euch, wie ihr auch auf kleinster Fläche Obst und Gemüse anbauen könnt. Außerem gibt die Autorin hilfreiche Tipps und verrät, welche Pflanzen sich für euren Minigarten besonders gut eignen und welche Aufgaben zu den unterschiedlichen Jahreszeiten anfallen. Die tollen DIYs aus „Balkon Basics: Stadtgärtnern für Anfänger“ regen euch garantiert sofort zum Ausprobieren an.

„Stadtgrün statt grau. 61 DIY Projekte fürs Urban Gardening“ von Wiebke Jünger

Ob Dachterrassen-Begrünung, Vertical Gardening oder Balkonkastenbewässerung, es gibt zahlreiche Möglichkeiten, wie ihr auch den kleinsten Winkel in einen schönen Garten verwandeln könnt. In diesem Urban-Gardening-Buch findest du 61 Bauanleitungen und weitere Tipps für effizientes City-Gärtnern.

„Guerilla Gardening: Ein botanisches Manifest“ von Richard Reynolds

Grüne Moosbilder an Hauswänden statt karger Erde auf Brachflächen. Seedbombs statt Restmüll. Hinter dieser subtilen Form des politischen Protestes steckt eine revolutionäre Form des Stadtgärtnerns. Sie kam erstmals in den siebziger Jahren in Großstädten auf und macht auf das Verkommen der urbanen Umwelt aufmerksam. Richard Reynolds gibt in seinem Urban-Gardening-Buch einen umfassenden Überblick über diese Bewegung und beschreibt, wie du dich durch unkonventionelles Engagement für die Begrünung und Verschönerung deiner Stadt einsetzen kannst.

„Vertikales Gemüse. 20 DIY-Projekte für essbare Minigärten“ von Sibylle Maag

Ihr wollt selber Gemüse anbauen, habt aber wenig Platz? Kein Problem, denn in diesem Urban-Gardening-Buch erfahrt ihr, wie ihr eure eigene grüne Wand baut und welche Pflanzen sich dort wohlfühlen. Oben drauf gibt es viele spannende DIYs zum Nachmachen.

Für alle, die nicht genau wissen, was es mit dem urbanen Gärtnern auf sich hat, haben wir übrigens alles Wichtige in unserem 1x1 zusammengefasst.

Autor
VAPIANO

top