Tricks & Tipps , Tricks & Tipps
23.04.2018

Frühlingshafte Zoodles mit Spargel und Blaubeeren

Bloggerin Steffi von Gaumenfreundin hat für euch ein tolles Rezept, das nach Frühling schmeckt: Zoodles mit Spargel und Blaubeeren. Appetit? Dann unbedingt weiterlesen und nachkochen!

Der Frühling ist da! Alles blüht in so wunderschönen, bunten Farben und natürlich verbringt man wieder viel mehr Zeit im Freien. Sobald die Temperaturen nach oben klettern steigt auch meine Lust auf knackiges Gemüse und frisches Obst. Allerhöchste Zeit also, um auch in der Küche wieder frühlingsfrisch zu kochen.

 

Ich bin ein riesengroßer Zucchininudel-Fan und mag es ganz besonders, mein liebstes Gemüse immer wieder aufs Neue kreativ zu kombinieren. Dabei sind dieses Mal diese farbenfrohen Frühlings-Zoodles entstanden, die nicht nur hübsch aussehen, sondern auch unglaublich lecker schmecken.

 

Wenn man mich nach meinem Must-have für die Küche fragt, dann ist das definitiv mein Spiralschneider. Den habe ich wirklich immer griffbereit und verwende ihn für Möhrenspiralen im Salat oder bunte Nudeln aus Zucchini, Süßkartoffel oder Kohlrabi, die ich mit frischen Zutaten und Dips kombiniere.

 

Nudeln aus Gemüse sind einfach das perfekte Essen bei warmen Frühlings-Temperaturen. Schnell zubereitet, nach Lust und Laune variierbar und eine herrlich gesunde Alternative zu klassischen Nudelgerichten.

 

Kombiniert habe ich meine Zucchininudeln dieses Mal mit grünem Spargel, Blaubeeren, Radieschen und Erbsen. Eine tolle, bunte Mischung aus frischen Zutaten, die zusammen einfach unwiderstehlich gut schmecken.

 

Lasst euch die leckeren Frühlings-Zoodles schmecken und genießt das tolle Wetter!

Rezept

 

Zubereitungsdauer: 20 Minuten

Menge: 1 Person

 

200 g grüner Spargel

6 Radieschen

1 mittelgroße Zucchini

50 g Erbsen, Glas

1 kleine Knoblauchzehe

30 g Blaubeeren

1/2 Bio-Zitrone

1 EL Olivenöl

Salz

Pfeffer

 

 

 

Den Spargel schälen. Die Radieschen waschen und in Scheiben schneiden.

 

Die Zucchini mit Hilfe eines Spiralschneiders in Spaghetti-Form schneiden.

 

Die Erbsen unter fließendem Wasser abspülen. Die Knoblauchzehe in kleine Würfel schneiden. Die Blaubeeren waschen.

 

Die Schale der halben Zitrone abreiben und den Saft der Zitrone auspressen.

 

Das Olivenöl in einer großen Pfanne erhitzen und die Spiralnudeln zusammen mit dem Knoblauch 1 bis 2 Minuten anbraten. Bitte nicht länger, sonst werden die Zucchini matschig.

 

Nun den Spargel, Radieschen, Erbsen, den Zitronensaft, den Zitronenabrieb und die Blaubeeren unterheben und die Frühlings-Zoodles mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die Kölnerin Steffi bloggt seit 2013 auf ihrem Blog Gaumenfreundin. Sie liebt die gesunde und ausgewogene Küche mit viel saisonalem Gemüse, vielfältigen Früchten, frischen Kräutern und Superfoods. Da ihr als Mutter aber oft die Zeit fehlt, um lange in der Küche zu stehen, bevorzugt sie schnelle und einfache Rezepte, die ohne großen Aufwand zubereitet sind und die sie gerne mit ihren Lesern teilt.

Autor
Steffi

top