Tricks & Tipps
02.01.2018

Glückskekse zum neuen Jahr – ein Rezept von Bloggerin Sara

Dieses Jahr wollte ich bei meiner Silvester-Planung mal etwas „outside the box“ denken und so kam mir die Idee für das perfekte Mitbringsel zur Silvester- oder Neujahrs-Party: Glückskekse.

Wenn man ehrlich ist, ist man zwischen den Jahren ein wenig „essensmüde“ und doch muss da noch ein gutes Silvester-Menü her. Vor allem die Desserts sind meine Leidenschaft, und zu Silvester gibt es bekanntlich nichts Besseres als spritzige, frische und idealerweise mit Champagner verfeinerte Desserts! Auch für ein entspanntes Get-together zum Jahresbeginn sind Glückskekse eine perfekte Überraschung.

Die Glückskekse sind einfach zu machen, denn man brauch nicht viel Zutaten. Neben Mehl und Zucker sind vor allem auch gute Sprüche und Weisheiten gefragt, man kann der Fantasie freien Lauf lassen und so die kleinen Botschaften und Wünsche für das kommende Jahr an seine Liebsten anpassen! So macht das Naschen gleich doppelt so viel Spaß!

Das Schöne an diesem Projekt ist auch die komplette Kreativitätsfreiheit: Ich persönlich verziere die Kekse danach noch sehr gerne. Ein paar bunte Zuckerstreusel und Schokolade machen aus den klassischen Glückskeksen wahre Hingucker. Man hat allerlei Möglichkeiten, die Kekse zu individualisieren und kann daraus ein gemeinsames Projekt mit den Liebsten gestalten – der eine schreibt Sprüche, die anderen backen und verzieren! So kann das neue Jahr gleich doppelt so gut starten! 

Rezept

 

ca. 12 – 15 Stück

  • 2 Eiweiß
  • 1-2 Tropfen Vanilleextrakt
  • 1-2 Tropfen Mandelextrakt
  • 50 ml Pflanzenöl
  • 2 EL Wasser
  • 100 g Mehl
  • 30 g Speisestärke
  • 100 g Puderzucker
  • 150 g weiße oder dunkle Schokolade
  • Streusel nach Belieben 

    1.    Den Ofen auf 180°C Umluft vorheizen und Backbleche mit Backpapier auslegen.
    2.    Sprüche auf dünne Papierstreifen schreiben, welche nicht länger als 6 cm sind.
    3.    Eiweiß mit Mandel- und Vanilleextrakt sowie Öl und Wasser kurz schlagen (ca. 30 Sekunden lang). Mehl mit Speisestärke und Puderzucker vermengen und zu dem Eiweiß sieben. Zu einer glatten Masse rühren.
    4.    Nun mit einem Esslöffel je eine Portion Teig auf das Backblech geben und ca. 8-10cm große Kreise verstreichen (am besten dafür einen feuchten oder geölten Löffel verwenden). So mit dem Rest des Teiges fortfahren. Darauf achten, dass die Kreise nicht zu nah aneinander sind.
    5.    Am besten nur 2-3 Kekse gleichzeitig backen, da man diese direkt danach weiterverarbeiten muss. Die Kekse nun 8-10 Minuten im Ofen lassen, bis sie leicht goldbraun gebacken sind.
    6.    Die gebackenen Kekse mit einem Messer oder einem Spatel vorsichtig lösen, den Spruch drauf legen und den Keks in der Mitte falten. Nun die Kekse auf den Rand einer Tasse legen, dass sich die typische gebogene Form der Glückskekse bildet. Abkühlen lassen.
    7.    Schokolade vorsichtig schmelzen lassen. Die abgekühlten Kekse nun mit den Enden eintunken und mit Streuseln nach Belieben bestreuen.

    Sara Plavic ist mehrfache Buchautorin und Bloggerin. Ihre Leidenschaft fürs Backen, Fotografieren und Reisen teilt sie mit ihren Lesern auf ihrem Blog birdslikecake.de. Ihr aktuellstes Buch „Süßes Belgrad – eine kulinarische Reise“ erschienen im Fona Verlag verbindet klassische serbische Rezepte mit einem kulinarischen Reiseführer durch Belgrads beste Cafés und Restaurants und hält dies in zahlreichen Stimmungsbildern fest. Mit ihren Backkünsten verwöhnt Sara neben Freunden und Familie auch ihre Kollegen; denn wenn sie nicht gerade Köstlichkeiten in ihrer Küche zaubert, arbeitet sie als Ärztin in der Frauenheilkunde.

    Autor
    Sara

    top