28.04.2016

Interessante Reiseziele – VAPIANO weltweit

La Réunion, Taipeh oder São Paulo – keine Frage, an diesen spannenden Orten kann man jede Menge entdecken. Auf die vertraute Pasta oder die Lieblingspizza muss dabei zum Glück nicht verzichtet werden, schließlich gibt es Vapiano weltweit. Wir verraten, wo genau – und was Reisende vor Ort sonst noch auf ihrer Liste haben sollten.

 

Der Sommer steht vor der Tür und damit auch die Urlaubssaison. Wer eine Fernreise plant, kann sich auf fremde Kulturen, exotische Landschaften und viele neue Eindrücke freuen – und muss dabei nicht zwangsläufig auf sein liebstes Pastagericht oder leckere Pizza verzichten. Denn Vapiano ist weltweit an den spannendsten Orten vertreten – zum Beispiel auf La Réunion: Die französische Insel im Indischen Ozean liegt zwischen Madagaskar und Mauritius und begeistert mit ihrer atemberaubenden Natur.

Vapiano auf La Réunion: Pizza und Pasta zwischen Palmen und Bergen

Vulkane, steile Schluchten und Berghänge, dazu Palmen und Meer – auf La Réunion kommt jeder auf seine Kosten. Wichtige Sehenswürdigkeiten sind die beiden Vulkane Piton de Neiges und Piton de la Fournaise, sowie die Schlucht Trou de Fer. Für Abkühlung sorgen die Niagara-Wasserfälle, die allerdings nicht ganz so gewaltig sind, wie die gleichnamigen Wasserfälle in Kanada. Weiter im Norden liegt Saint-Denis. In der Gemeinde am Meer befindet sich von Palmen umringt das erste Vapiano Afrikas und bisher einzige auf La Réunion. Das Restaurant eröffnete im April 2013. Highlight: die wunderschöne Terrasse.


VAPIANO Saint-Denis, 10 Place Sarda Garriga, 97400, Réunion

Vapiano in Taipeh: Auszeit vom Trubel im modernen Geschäftsviertel

Wen es nach Taiwan nahe dem chinesischen Festland zieht, der sollte unbedingt auch der Hauptstadt Taipeh einen Besuch abstatten. Die Metropole im Norden der Insel besticht mit Sehenswürdigkeiten wie historischen Tempeln und Museen sowie modernen Geschäftsvierteln. Unverzichtbar ist hier zum Beispiel eine Fahrt auf die Aussichtsplattform des Hochhauses Taipei 101, von der aus man die Stadt aus fast 400 Meter Höhe betrachten kann. Kunstinteressierte sollten das Palastmuseum besichtigen, das eine überwältigende Sammlung chinesischen Kunsthandwerks beherbergt. Außerdem sehenswert: die drei größten Tempel der Stadt (Longshan-, Bao-An- und Konfuziustempel). Wer eine kleine Auszeit vom Trubel braucht, kann das Vapiano-Restaurant im modernen Xinyi District besuchen. Es wurde im November 2011 eröffnet und befindet sich in einem Shopping Center – nach dem Essen kann es also gleich weiter zum Einkaufen gehen.

 

VAPIANO Taichung, No. 219, Zhongxing St. West Di, 403 Taichung City

Vapiano in São Paulo: italienisches Flair in Brasilien

Mit mehr als elf Millionen Einwohnern gehört São Paulo zu den Megacitys dieser Welt. Entsprechend vielfältig sind auch die Freizeitmöglichkeiten: In São Paulo gibt es fast 150 Theater, 55 Kinos und 90 Museen, darunter auch das Musei de Arte São Paulo, das zu den bedeutendsten Häusern Südamerikas gehört. Zum Shoppen und Staunen lädt die berühmte Einkaufs- und Geschäftsstraße Avenida Paulista mit eleganten Bauten ein. Eine ruhige Oase in der hektischen Großstadt ist der Parque do Ibirapuera im Süden São Paulos. Seit 1950 ist der Park die grüne Lunge der Stadt. Und wer Hunger hat: Vom Parque do Ibirapuera sind es nur wenige Minuten bis zu Vapiano. Das Restaurant eröffnete im Herbst 2014 – natürlich landestypisch mit Samba-Musik und Tänzern.

 

VAPIANO São Paulo, SR. Joaquim Floriano 422, 04534-002 Sao Paulo

top