Lifestyle
30.12.2017

Jahresrückblick 2017 – was für ein Jahr!

In 2017 haben wir viel geschafft, gefeiert, neue Restaurants eröffnet und auch mal Tee getrunken. Aber der Reihe nach: Hier ist unser Jahresrückblick – hättet ihr noch alles gewusst?

Eure Rezepte auf unserer Specials-Karte
Im März 2017 haben wir euch aufgefordert, uns eure Lieblingsrezepte zuzuschicken, und das habt ihr zahlreich getan. Rund 1.200 unglaublich leckere Rezepte haben wir von euch erhalten, und es war gar nicht so einfach, eine Auswahl zu treffen. Im Oktober, unserem Geburtstagsmonat, war es dann soweit: Ihr konntet unsere Gäste-Specials probieren, die Karte enthielt ausschließlich eure Rezepte. Das beliebteste Gericht war übrigens die Pasta „Lena“ mit Avocadopesto. Alle Gewinnerinnen haben mit ihren Freunden eine Pastaparty gefeiert. An dieser Stelle nochmal ein herzliches Dankeschön an alle Teilnehmer!

Vapiano goes digital
Seit Frühjahr 2017 könnt ihr in vielen unserer Restaurants  mobil bezahlen, über die App euer Essen im Restaurant bestellen und dabei ganz bequem sitzen bleiben oder auch Homedelivery bestellen. Einen Überblick über alle Gerichte habt ihr natürlich auch jederzeit, und eure Punkte für das PEOPLE-Programm werden in der App erfasst.
Aber das ist noch nicht alles in Sachen Digitalisierung: In einigen Restaurants wurden schon 2017 die neuen Orderterminals installiert und getestet. Hier könnt ihr euer Essen am Touchscreen bestellen und erhaltet eine Nachricht via Buzzer, wenn es an der Kochstation bereitsteht. Im kommenden Jahr geht es mit dem Ausbau der Terminals und des Mobil Payment weiter.

Pasta&Pizza für zuhause
Unseren Takeaway- und HomeDelivery Service haben wir 2017 kräftig ausgebaut: Bereits in 19 deutschen Städten könnt ihr bei insgesamt 35 Restaurant vom Sofa aus eure Lieblingspasta, -Salate, -Pizza oder Dolci ordern und sie euch ganz bequem nach Hause bringen lassen. Wir erweitern unser Liefernetz kontinuierlich. Sollte ein Vapiano auf eurem Heimweg liegen, kommt ihr einfach kurz herein und nehmt ein Takeaway mit. Übrigens auch ein Supertipp für ein Picknick, schließlich ist spätestens in sechs Monaten wieder Sommer  Und wer auf dem Weg zu einer Party ist, kann mit unseren Weinen oder Antipasti punkten.

Heiß und kalt: Teetrinker aufgepasst
Im Sommer haben wir euch mit einem neuen Eistee überrascht: Purple Tea Cranberry heißt der tiefrote Neuling in unserer Eistea Range. Er ist weniger süß, dafür intensiv fruchtig und schmeckt –logisch – am besten eisgekühlt. Das ist alles weit weg, jetzt im Winter? Kein Problem, denn seit November gibt es unsere neue Teekarte, und die hat es in sich: Acht ganz unterschiedliche Teekreationen hat die Berliner Teemanufaktur „5 CUPS and some sugar“ für uns zusammengestellt. Welchen Tee man am besten zur Pizza trinkt, haben sie uns hier auch gleich erklärt! Zum Mitnehmen für euch gibt es übrigens alle Sorten als 50-Gramm-Packung.

Rosé
Auch einen neuen Rosé haben wir seit 2017, ein Wein aus Asolo in der Region Venetien. Ja genau, auch unser Prosecco kommt daher!


The world is not enough
Wir haben 2017 wieder einige neue Restaurants eröffnet, auch im Ausland finden wir immer wieder passende Locations. Eine außergewöhnliche Auswahl haben wir euch hier vorgestellt. In Deutschland sind vier neue Restaurants dazugekommen und international stolze 22! Damit sind wir weltweit inzwischen in 33 Ländern auf fünf Kontinenten zu finden. Anfang Juni konnten die Bewohner von Kolumbiens Hauptstadt Bogotá zum ersten Mal unsere Pasta und Pizza probieren, in Prag haben wir im Juli und im Oktober gleich an zwei Orten eröffnet, und Serbiens Hauptstadt Belgrad bekam im Herbst ebenfalls ein zweites Vapiano. Auch in Südfrankreich, ganz in der Nähe von Marseille, gibt es nun ein Vapiano. Kurz vor Jahresende kamen dann als Standort noch Edinburgh, La Reunion und – Nummer 200! – Kopenhagen hinzu. Eure Urlaubsplanung sollte jetzt ganz einfach sein!

Derweil in Köln...
Für uns in der Vapiano Zentrale gab es im Jahr 2017 mehrfach Grund zum Feiern. Bevor wir im Oktober auf unseren 15. Geburtstag angestoßen haben, waren wir schon im Sommer sehr aufgeregt uns stolz, denn Vapiano ist an die Börse gegangen – die Hobby-Broker unter euch können jetzt Vapiano Aktien kaufen. Und da wir gerade in Feierlaune waren... haben wir auch noch einen kompletten Umzug über die Bühne gebracht. Jetzt kümmern wir uns am wunderschönen Kölner Rheinauhafen um die Abläufe, die hinter den Kochstationen, der Manifattura und den vielen 100-jährigen Olivenbäumen überall auf der Welt nötig sind, damit es euch bei unseren Vapianisti immer und an jedem Ort genau so lecker schmeckt, wie ihr es gewohnt seid.

Nichts von alledem hätten wir ohne euch, unsere Gäste, umsetzen können. Dafür bedanken wir uns und wünschen euch einen guten Rutsch – wir sehen uns im neuen Jahr!

Autor
Vapiano Redaktion

top