Tricks & Tipps
01.02.2016

Kunterbunte Karnevals-Grissini – eine tolle DIY-Knabberei zum Nachmachen

Ob Karneval, Fastnacht oder Fasching, ob Alaaf oder Helau: Am 11.11. um 11 Uhr 11 ging der Karneval bei uns in Deutschland symbolisch los. Ab dem Dreikönigstag, dem 6. Januar wurde dann auch richtig gefeiert. Ihren Höhepunkt finden die närrischen Tage schon ganz bald in der Karnevalswoche. Die Karnevalshochburgen liegen in dieser Zeit unter anderem am Rhein in Köln, Düsseldorf und Mainz. Und dann tanzen und feiern alle Jecken unter dem Motto: Bunte Umzüge und Kamelle, Kostüme und Konfetti, Krapfen und Prosecco, Büttenreden und „Bützchen".

Je nach Region wird das Fest jedoch unterschiedlich gefeiert. Essen und Trinken gehört allerorts aber fest mit dazu. Oft Deftiges oder die typischen Karnevalsnaschereien – beides steht hoch im Kurs. 

Die Bloggerin Victoria von Victoria’s Little Secrets hat für uns eine tolle Karnevals-Knabberei gezaubert, die im Büro genauso gut schmeckt wie beim Vorglühen mit den Mädels. Selbstgemachte Grissini im bunten Konfettikostüm. Bei all den Kamelle, Krapfen und Co ist dieser mediterrane Snack eine nicht zu süße Alternative, aber ganz schön lecker.

Die Zutaten

 

Ihr braucht (das Rezept ergibt ca 40 Grissini)

  • 360g Mehl
  • 1 EL Zucker
  • 1 Päckchen Trockenhefe oder ½ Würfel frische Hefe
  • 200ml lauwarmes Wasser
  • 4 EL Olivenöl
  • 1 Prise Salz

     

Für die Glasur

  • 250g gute dunkle Schokolade
  • bunte Nonpareilles

Erster Schritt auf dem Weg zu den leckeren Grissini: Zunächst wird die Hefe angerührt. Hierfür die Trockenhefe bzw. die frische Hefe als Brösel zusammen mit dem Zucker in das lauwarme Wasser geben und darin auflösen.

Die Hefemischung anschließend mit Salz, Olivenöl und Mehl in eine große Schüssel geben und zu einem glatten Teig verkneten. Das klappt am besten mit den Knethaken des Handrührgeräts.

 

Den Teig mit einem sauberen Küchentuch abdecken und ihn an einem warmen Ort 20 Minuten ruhen lassen. Dann noch einmal gut durchkneten und ihn zu einer Rolle formen. Diese in 40 kleine Stücke schneiden. Jedes Stück wird dann zu einer dünnen Stange (etwa 18cm Länge) ausgerollt. Diese auf  ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und im vorgeheizten Ofen bei 200°C (Umluft) etwa 20 Minuten backen. Danach auskühlen lassen.

 

Nun die Schokolade im Wasserbad schmelzen lassen. Die Grissini mit der flüssigen Schokolade überziehen, unten ein kleines Stück freilassen. Mit einem Backpinsel aus Silikon klappt das ganz einfach. Die Grissini zum Abtropfen auf ein Rost legen und nach etwa 5 Minuten mit den Nonpareilles bestreuen.

Eine hübsche Verpackung für das Mitbringsel ist eine Einmal-Backform. Dazu die Form mit Butterbrotpapier ausgelegen, so dass man die Grissini damit „zuschlagen“ kann. Luftschlangen dazu. Fertig & Alaaf … oder Helau!

 

 

Autor
Victoria

top