Lifestyle
12.06.2018

Open Air statt Festival: Hier tanzt ihr die Nacht durch

Für ein Festival fehlt dieses Jahr Zeit und Geld? Oder ihr habt einfach keine Lust aufs Camping? Hier kommen 5 Open Airs in Deutschland, auf denen ihr ausgelassen feiern könnt – Festival-Feeling inklusive!

 

 

• Tanzen auf dem „Spektrum“ in Hamburg



Im Hamburger Stadtteil Wilhelmsburg steht am 04. August zum siebten Mal das Open Air „Spektrum“ an. Die Veranstaltung findet übrigens auf dem Gelände statt, auf dem später im August auch das „Dockville“-Festival gefeiert wird. Künstler wie Ahzumjot, Bausa, die Antilopen Gang und vieeele mehr heizen den Besuchern den ganzen Tag über ein. Eins steht fest: Bei diesem Line-Up wird die Nacht garantiert durchgetanzt! Besonders entspannt für alle Open Air-Fans ist das Bus-Shuttle, dass im Ticketpreis inbegriffen ist. Vom nahegelegenen Bahnhof fahrt ihr ganz entspannt zum Gelände. Jetzt heißt es nur noch: Daumen drücken, dass in Hamburg am 04. August die Sonne scheint!

• Ab auf die Insel zum „Isle of Summer“ in München
Für alle Münchner heißt es am 04. August: Ab auf das Isle of Summer Open Air! An diesem Tag geht die Veranstaltung für 2018 nämlich in die letzte Runde. Auf zwei Stages legen nationale und internationale DJs auf, getanzt wird überwiegend zu angesagten Techno-Sounds. Ähnlich wie in Berlin findet das Open Air direkt an einem See statt, Badehose und Bikini einpacken also nicht vergessen!

 

• Sommer, Sonne, See: Das “By the Lake Festival” in Berlin
Auch die Berliner unter euch können sich den 04. August schon mal im Kalender markieren, denn an diesem Datum findet im Strandbad Weißensee erneut das „By the Lake Festival“ statt. Das Besondere an diesem Open Air sind ganz klar die Künstler, denn diese kommen aus ganz unterschiedlichen Kulturen. Genau das ist es auch, wofür die Besucher die Veranstaltung schätzen: Multikulti! Ihr könnt Künstlern wie Ata Kak, Faust und Imarhan lauschen, um danach ein abkühlendes Bad im See zu nehmen.

• Nicht nachdenken, tanzen! Auf dem TH!INK? in Leipzig


Am 29. Juli schon was vor? Wir empfehlen euch einen Besuch auf dem TH!NK? Open Air am Cospudener See am Nordstrand in Leipzig. Dort sind nämlich richtig viele coole Acts am Start, wie zum Beispiel Ben Block, Seth Troxler und Maya Jane Coles. Reist ihr mit dem Auto an, parkt ihr auf den extra für das Open Air angelegten Parkplätzen, von denen aus ein Shuttle direkt bis zum Nordstrand fährt. Die öffentlichen Verkehrsmittel fahren übrigens die ganze Nacht, sodass ihr nach der Veranstaltung in Nullkommanichts ins Bett fallen könnt. Und für alle, die nach Ende des Open Airs noch weiterfeiern möchten, geht’s zur Afterhour in die Distillery in Leipzig.

 

• Abrocken auf dem Festung Königstein Open Air in Königstein


Für alle Rock-Fans unter euch haben wir natürlich auch ein feines Open Air in petto: das Festung Königstein Open Air. Wie der Name bereits verrät, handelt es sich bei der Location um eine echte Bergfestung. Diese ist sogar eine der größten, noch erhaltenen Festungen in Europa und liegt in der Nähe von Dresden. Im Sommer finden in den alten Gemäuern gleich mehrere Open Airs statt, auf denen immer unterschiedliche Bands, wie MONO INC. und Subway to Sally spielen. Zur Königstein-Festung fährt übrigens auch ein Shuttle-Bus direkt vom Dresdner Hauptbahnhof aus. Hin da!

Ein von @greenredlight geteilter Beitrag am

Autor
Vapiano

top
nach oben