Events
04.07.2018

Runde 2 für den guten Zweck: Vapiano bei Channel Aid Hamburg

Bei der ersten deutschen Ausgabe von „Channel Aid – Live in Concert“ im Januar heizte noch Rita Ora den Gästen in der Hamburger Elbphilharmonie ordentlich ein, dieses Mal stand der deutsche Rapper CRO (Markenzeichen: Panda-Maske) auf der Bühne. Diese trug der Baden-Württemberger natürlich auch während seines Auftrittes an der Elbe, als er einige seiner bekanntesten Songs zum Besten gab. Der über YouTube bekannt gewordene Sänger Leroy Sanchez und die britische Sängerin Samantha Harvey sowie DJ Tay James & Stixx – der DJ bzw. Drummer von Justin Bieber – rundeten das Programm ab. Kein Wunder, dass die Karten im Vorfeld in Nullkommanichts ausverkauft waren. Für alle, die keins der begehrten Tickets ergattern konnten, gab es die Möglichkeit, das Benefiz-Konzert im Livestream zu verfolgen.

 

 

Channel Aid – kennt ihr noch nicht? Der YouTube-Kanal der FABS Foundation ist ein reiner und damit der weltweit erste Charity Channel. Gelder, die die Kanalbetreiber über Sponsorings und Werbeanzeigen einnehmen, wandern direkt in einen Spendentopf für diverse Projekte. 

 

 

Alle Einnahmen der Veranstaltung spendet Channel Aid wie schon beim letzten Mal an eigene und externe Projekte, in diesem Jahr gehen die Spenden unter anderem an „Chance to dance“ und die „Laureus Sport for Good“-Stiftung.

Stars gab es übrigens nicht nur auf der Bühne (wie hier im Foto: CRO), sondern auch im Publikum. So ließ es sich Turn-Olympiasieger Fabian Hambüchen nicht nehmen, für den guten Zweck zu feiern. 

Die große Aftershowparty in der Fischauktionshalle

Nach der Show hatten dann endlich unsere Vapianisti ihren großen Auftritt, denn auf der After-Show-Party versorgte Vapiano alle geladenen Gäste. – Wer tanzen will, braucht schließlich zuerst eine Stärkung, oder? YouTube-Star Leroy Sanchez (Foto links) versuchte sich übrigens zwischendurch auch als Kellner, sehr sympathisch! Wir sind uns sicher: Die rund 1.000 geladenen Gäste hatten sehr viel Spaß und niemand ist mit leerem Magen nach Hause gegangen! 

 

Für die perfekte Musik auf der After-Show-Party sorgten übrigens DJ Tay James & Stixx (Foto unten), DJ Badchieff und PSAiko.Dino.

Uns war es eine Ehre, dieses Mal wieder ein Teil des Benefiz-Konzertes gewesen zu sein. Unser CEO Jochen Halfmann schwärmt: „Es macht mich stolz, dass wir von Beginn an Teil dieses einzigartigen, innovativen Projektes für den guten Zweck sind.“ Und weiter: „Als Vater von zwei Teenagern sehe ich in Channel Aid ein modernes Charity-Format, das mit Hilfe der sozialen Medien und angesagten Influencern junge Menschen Verantwortung lehrt“.

 

 

In diesem Sinne: Bis zum nächsten Mal!


Autor
Vapiano Redaktion

top