Tricks & Tipps
16.12.2015

Schwarze Pasta selber machen ist ganz einfach

Schwarze Pasta selber machen ist ganz leicht. Unsere Vapianisti verraten, was die schwarze Pasta so dunkel macht und wo ihr an entsprechende Materialien kommt.

Pasta selber machen – das ist purer Genuss für alle Nudel-Fans. Egal ob rote Penne, gelbe Spaghetti, grüne Bandnudeln oder sogar schwarze Ravioli: Dabei bringen natürliche Zutaten die Farbe auf den Teller. Wer knallig gelbe Nudeln frisch zubereiten möchte, kann mit Safran oder einer Extra-Portion Eigelb nachhelfen. Pürierter Spinat macht die Nudeln grün, Karottensaft oder Tomatenmark färbt sie orange oder eben rot. Und auch schwarze Pasta ist beliebt – „die dunklen Nudeln werden mit Tintenfisch-Tinte, sogenannter Sepiatinte, eingefärbt“, verraten unsere Vapianisti.

Gewusst wo: Schwarze Pasta selber machen
Wer schwarze Pasta selber machen möchte, der kann fertigen Pasta-Teig ganz einfach mit Sepiatinte einfärben. Die Tintenfisch-Tinte gibt es im Feinkostladen oder im Fischfachgeschäft. Ein Esslöffel reicht schon aus, um die Nudeln dunkel zu färben. „Aber Vorsicht: die Tinte färbt sehr stark. Diese lieber erst einmal sparsam dosieren und eventuell später noch etwas hinzugeben“, wissen unsere Vapianisti. 

Nudelteig in Form bringen
Nun kann der Nudelteig verarbeitet werden. Jede Nudelmaschine hat verschiedene Aufsätze oder Einstellungen für Form und Dicke der Pasta – das bleibt dem Geschmack der Küchenfreunde überlassen. Beim Ausrollen mit einer Nudelmaschine sollte die Walzenstärke von Mal zu Mal verringert werden. Auf einer bemehlten Arbeitsplatte kann der Teig aber auch von Hand mit einem Nudelholz ausgerollt werden. Für Bandnudeln wird der Teig in schmale Streifen geschnitten.
Und auch gefüllte Pasta selber machen ist gar kein Problem: Für Ravioli werden Kreise oder Rechtecke aus der ausgerollten Teigplatte ausgestochen und zur Hälfte mit der Füllung belegt. Dann einfach die zweite Hälfte darüber klappen und den Teig um die Füllung andrücken.

Schwarze Pasta bei Vapiano
Schwarze Pasta passt besonders gut zu Fisch und Meeresfrüchten. Wem das Selbermachen aber immer noch zu anstrengend ist, der bekommt die edle Pasta auch bei Vapiano. Mit dem Special „Granchi di Fiume" erhalten die leckeren dunklen Nudeln Einzug auf unsere Speisekarte. Die eigens für dieses Gericht kreierte schwarze Pasta wird mit Flusskrebsschwänzen in einer feinen Sauce mit Kaiserschoten, Karotten und Zucchini serviert.

Guten Appetit!

Autor
Amy, Vapianisti

top