Tricks & Tipps , Tricks & Tipps
22.05.2018

Sommer, Sonne, Eistee-Zeit! Eistee selbermachen

Der Sommer ist gefühlt schon da, wenn auch noch nicht kalendarisch! Auf jeden Fall aber ist die Zeit für eiskalte Drinks gekommen. Gerade Eistee gehört zum Sommer doch einfach dazu. Bloggerin Linh zaubert für Euch köstlichen Eistee aus unseren Vapiano Tees, inklusive Rezepten zum Nachmachen.

 

Als Teeliebhaberin kann ich nicht auf meinen täglichen Tee verzichten - warum auch? Denn mit dem Sommer kommt auch die Eistee-Zeit. Die selbigen Vapiano Teesorten, die mich im Winter eingekuschelt in der Decke wärmen, genieße ich auch im Sommer – und das eisgekühlt. Zwei leckere und erfrischende Rezepte möchte ich gerne mit Euch teilen.

Erdbeer-Thymian Eistee

Der „Call Me Honey“ Tee schmeckt natürlich süß und fruchtig. Es handelt sich um einen Frucht- und Kräutertee, der mit Honigbusch verfeinert ist. Der Honeybush kommt aus Südafrika und schmeckt süßlich und, wie der Name bereits verrät, ein wenig nach Honig. Die Süße verstärken wir bei diesem Eistee mit Erdbeeren und veredeln den Geschmack mit Kräutern: in diesem Fall Thymian. Ich finde Kräuter machen sich sehr gut in Eistees: Sie geben Getränken das gewisse Etwas und vor allem etwas Erfrischendes - wovon wir im Sommer mehr als genug vertragen können, nicht wahr?!

Was brauchen wir für den Eistee?

 

  • Erdbeeren
  • Thymian
  • Honig
  • Minze zum Dekorieren

Für diesen Eistee kocht ihr den Vapiano Call Me Honey Tee einen Tag vorm Genießen. Gießt für einen Liter Eistee zwei bis drei Esslöffel des Tees mit heißem Wasser auf und lasst diesen einige Stunden abkühlen. Püriert in der Zwischenzeit 10 Erdbeeren und gebt das Püree nach dem Abkühlen in den Eistee, legt eine Hand voll Thymian-Zweige dazu. Nun über Nacht ab damit in den Kühlschrank. Je nach Belieben könnt ihr den Eistee auch noch mit Honig süßen.

 

Vor dem Servieren könnt ihr das Thymian-Aroma verstärken, indem ihr die Gläser mit frischem Thymian einreibt. Danach heißt es nur noch pro Glas eine Erdbeere vierteln, Eiswürfel ins Glas geben und


 
  
 

Granatapfel-Basilikum Eistee

Basilikum auf der Pizza, der Pasta - jetzt auch im Eistee! Bei diesem Tee habe ich den Vapiano „Be Good To You“ Tee als Basis genutzt und den Grüntee mit Granatapfel verfeinert. Auch hier sind Kräuter im Spiel: Basilikum. Dieser macht sich in der Kombination mit Granatapfel wirklich gut.

Was brauchen wir für diesen Eistee?

 

  • Granatapfel
  • Basilikum
  • Apfelsaft

 

 

 

Für den zweiten Eistee kocht ihr den Vapiano „Be Good To You“ Tee einen Tag vorm Servieren. Gießt für einen Liter Eistee zwei bis drei Esslöffel des Tees mit heißem Wasser auf und lasst ihn abkühlen. Gebt nach dem Abkühlen die Kerne eines halben Granatapfels in den Tee und eine Hand voll Basilikumblätter. Über Nacht kann der Eistee gut ziehen und nimmt so alle Aromen auf. Nach Belieben könnt ihr noch einen Schuss Apfelsaft hinzugeben, um dem Eistee Süße zu geben.

 

Bevor es ans Genießen des erfrischenden Durstlöschers geht, reibt ihr die Gläser mit Basilikum ein, verteilt die Granatapfelkerne wie auch Eiswürfel auf die Gläser und schenkt zuletzt den Eistee ein. Und jetzt heißt es zurücklehnen und den Sommer genießen!

Ich kann mich kaum entscheiden, welcher der Eistees erfrischender ist und ich bin mir jetzt schon sicher, sie werden auf jeder Gartenparty der Renner sein. Aber auch zum Mitnehmen an warmen Tagen eignen sich die Eistees sehr gut. Die Eiswürfel schmelzen relativ schnell, aber der Eistee ist dennoch gut gekühlt und wohltuend an warmen sonnigen Tagen.

 

Linh bloggt seit 2011 auf ihrem Mode- und Lifestyleblog in high fashion laune. Ihre persönliche Sammlung von Outfits, Modeinspirationen, Reiseberichte von wundervollen Orten dieser Welt, Beautytipps rund um Make-Up und Pflege sowie Tipps zu ihren liebsten Hobbies.

Autor
Linh

top