Tricks & Tipps
29.03.2019

Vegetarische Quiche: Gemüse, wie Gott in Frankreich

Ob als Vorspeise, Hauptgericht oder Snack zwischendurch: Die herzhaften Kuchen aus Frankreich machen immer eine gute Figur. Auch ohne Fleisch – wie diese leckeren vegetarischen Quiche-Rezepte zeigen.

Einer der großen Klassiker der französischen Küche und dort nach wie vor ganz oben auf der Favoriten-Liste: Quiche Lorraine. Aber die vegetarischen Varianten stehen der mächtigen Spezialität aus Lothringen in nichts nach – und laden zum Probieren ein. Wir stellen euch einige vegetarische Quiches vor, mit denen ihr euch das französische Lebensgefühl nach Hause holen könnt.

Beste Basis: Der Boden

Egal ob mit Speck oder vegetarisch: Eine gute Quiche braucht zunächst mal eine gute Grundlage. Den Mürbeteig dafür stellt ihr aus Mehl, Butter, Eigelb, Salz und Wasser her und kleidet damit eure  
Quiche-Form aus. Kleiner Tipp: Stecht den Teig mehrfach mit einer Gabel ein, damit beim Backen keine unschönen Wellen entstehen. Dann geht es ans so genannte Blindbacken. Legt ein Backpapier auf den Teig, füllt die Form zur Hälfte mit trockenen Bohnen oder Erbsen auf und schiebt es für eine Dreiviertelstunde in den Ofen. Das Vorbacken macht den Teig schön mürbe und die Hülsenfrüchte verhindern, dass er beim Backen hochgeht.

Französisches Halloween: Kürbis-Quiche

Das Herbst-/Winter-Gemüse schlechthin schmeckt auch á la francaise: Kürbis putzen, in Spalten schneiden und mit Zwiebelwürfeln in einer Pfanne anbraten. Anschließend würzt ihr die Masse und verteilt sie auf dem Quiche-Boden. Darauf kommt dann eine Mischung aus Eiern und Crème fraîche und nach einer halben Stunde im Ofen überbackt ihr alles noch mit einem Käse eurer Wahl.

Französisch-italienische Freundschaft: Tomaten-Quiche

Diese mediterrane Fusion schmeckt nicht nur als Pizza-Alternative. Den Quiche-Boden füllt ihr hier mit einer Mischung aus Quark, Eiern, Parmesan und Gewürzen und drückt halbierte Tomaten hinein. Nochmal mit Parmesan und Pinienkernen bestreuen, ab in den Ofen und dann genießen.

Frühlingsherzhaft: Spargel-Quiche

Das kulinarische Ende des Winters ist der Start der Spargelsaison. In diesem Frühling solltet ihr unbedingt mal diese vegetarische Spargel-Quiche ausprobieren: Einfach grünen oder weißen Spargel schräg in Stücke schneiden und auf dem Teig verteilen. Darüber erst Camembert legen und dann mit der Masse aus Eiern und Crème fraîche auffüllen. Eine Dreiviertelstunde in den Ofen und: bon Appétit.

Und welches Quiche-Rezept findet ihr fantastique?

Autor
VAPIANO

top