Frische
18.07.2016

Wir lieben Tomaten! 7 Fun Facts zu unserem Lieblingsgemüse

Juli bedeutet Hochsommer. Und: Zeit für frische Tomaten, am liebsten direkt aus dem Garten. Wisst ihr, wie viel Tomaten wir Deutschen im Jahr verspeisen? Wir ja! Unsere sieben Fakten.

Im Sommer schmecken uns Tomaten besonders gut. Am liebsten essen wir sie frisch aus dem Garten oder vom Markt. Ihr seid nicht nur Experten in Sachen Tomaten-Vernichtung, sondern wollt auch mit Wissen glänzen? Hier kommen unsere sieben Fun-Facts über Tomaten:

1. Tomaten sind ein Fruchtgemüse. Obwohl eine Tomatenpflanze krautig und einjährig ist – und somit zum Gemüse gehört – verzehren wir nach der Ernte nur ihre leckeren Früchte. Das Kraut ist ohnehin giftig!



2. Weltweit gibt es über 3000 unterschiedliche Tomatensorten! Und ein Ende ist nicht in Sicht: Es kommen regelmäßig neue Züchtersorten hinzu, die allerdings nicht offiziell gemeldet sind.



3. Tomaten müssen nicht immer rot sein: Das Fruchtgemüse variiert farblich von gelb und grün bis schwarz und violett. Auf vielen Märkten finden sich auch gestreifte Sorten.



4. Der Deutsche verspeist im Jahr im Durchschnitt 17 Kilogramm der fruchtigen Köstlichkeit! Das macht Tomaten zu unserem liebsten Fruchtgemüse.



5. Italiener pflegen ein besonders leidenschaftliches Verhältnis zu Tomaten. Sie nennen sie liebevoll „pomodoro“ – übersetzt heißt das „Liebesapfel“.



6. Gute Nachrichten für Kalorienzähler! 100 Gramm Tomate haben nur 18 Kilo-Kalorien. Grund dafür ist der hohe Wassergehalt: Tomaten bestehen zu knapp 90 Prozent aus Wasser. Tomaten sind außerdem echte Alleskönner: Sie schmecken frisch, gekocht, eingemacht oder als Ketchup.



7. 1986 ernteten Amerikaner in Oklahoma die bisher größte Tomate der Welt. Diese wog ganze dreieinhalb Kilo! Die Riesen-Tomate hätte einen Deutschen also knapp drei Monate satt gemacht.

Übrigens: Tomaten gehören nicht in den Kühlschrank, denn durch die Kälte verlieren sie ihr Aroma. Am besten lagert ihr das Fruchtgemüse an einem trockenen Ort bei Zimmertemperatur. So hält es sich bis zu zwei Wochen.

Autor
Vapiano-Redaktion

top