Lifestyle
12.03.2018

Zeit für Ordnung: Hilfreiche Aufräumtipps

Zeit für Frühjahrsputz! Dabei lohnt es sich auch, durch einfaches Aufräumen und Organisieren in kleinen und großen Ecken eurer Wohnung Ordnung zu schaffen – hier kommen nützliche Aufräumtipps.

Der Frühling steht vor der Tür. Das bedeutet in vielen Fällen auch: Zeit für Frühlingsputz! Wir gehen den jährlichen Putz dieses Jahr etwas anders an – ohne putzen, dafür mit Aufräumen und Organisieren. Wie ihr in eure Wohnung mit kleinen Tricks im Handumdrehen für Ordnung sorgt, lest ihr in unseren Aufräumtipps:


Geregelte Aufräumzeiten


Unser erster Aufräumtipp lautet: Legt euch geregelte Zeiten zum Aufräumen fest. Oftmals ist eine Woche schon ziemlich vollgepackt mit Arbeiten, kochen und Verabredungen. Genau deswegen ist es wichtig, einen festen Zeitraum für das Aufräumen festzulegen. Egal, welchen Tag und welche Uhrzeit ihr euch aussucht, dieser Tipp bringt Routine in euren Alltag und hilft euch in Zukunft garantiert dabei, Ordnung zu halten.

Könnt ihr das schaffen?


Ein weiterer essentieller Aufräumtipp ist es, sich realistische Ziele zu setzen. Sucht euch einfach jeden Monat (oder für die Ambitionierten unter euch jede Woche) einen Raum aus, den ihr auf Vordermann bringen wollt. Die Wohnung an nur einem Tag komplett aufzuräumen ist ohnehin nicht zu schaffen. In Etappen aufzuräumen ist viel einfacher, als alles auf einmal zu erledigen. Außerdem könnt ihr euch so für die einzelnen Ecken in den Räumen ausreichend Zeit nehmen UND habt immer wieder ein kleines Erfolgserlebnis.

 

Wenig Arbeit, große Wirkung


Fangt immer dort mit dem Aufräumen an, wo ihr in kurzer Zeit und mit wenig Arbeit große Effekte erzielen könnt. Räumt ihr im Schlafzimmer zum Beispiel zunächst das Bett und den Fußboden frei, sieht der Raum sofort vieeel ordentlicher aus. Wendet ihr diesen Aufräumtipp in Zukunft an, fällt auch das Aufräumen garantiert leichter.


 Alle Hände voll zu tun

Auch kleine Taten können einen großen Effekt haben: Gewöhnt euch an, nie mit leeren Händen in einen anderen Raum zu gehen. Dieser Aufräumtipp ermöglicht euch, ohne großen Aufwand für ein kleines bisschen mehr Ordnung zu sorgen. Nehmt ab jetzt einfach immer, wenn ihr vom Wohnzimmer in die Küche geht, gebrauchtes Geschirr oder Müll direkt mit.


Braucht ihr das wirklich?

Hier kommt einer der wichtigsten Aufräumtipps: Trennt euch regelmäßig von den Dingen, dir ihr ohnehin nicht braucht. Oftmals kommt Unordnung in Kommoden, Schränken & Co. daher, dass einfach die Dinge darin landen, von denen ihr nicht wisst, wohin damit. Damit ist jetzt Schluss! Räumt am besten direkt jede Kommode und jeden Schrank aus und sortiert danach nur wieder ein, was ihr wirklich benutzt und benötigt.


Belohnt euch!


Das Wohnzimmer ist aufgeräumt und erstrahlt in neuem Glanz? Hervorragend! Jetzt solltet ihr euch belohnen. Egal ob damit ein Eis, eine Reservierung im Lieblingsrestaurant oder ein Filmabend gemeint ist – ihr bestimmt eure Belohnung selber. Aber auch wirklich erst dann das Eis essen, wenn ihr euer Ziel erreicht habt, versprochen?

Kleiderschrank ausmisten? Check!


Ok, der Kleiderschrank ist so ein Thema. Nehmt euch Zeit dafür, er steckt voller Erinnerungen, Träume und Pläne – und ein paar Basics, die wir eigentlich immer tragen – stimmts? Auch hier ist Angriff der beste Aufräumtipp: erstmal alles raus, auf einen großen Stapel. Und dann wird aussortiert: Länger als ein Jahr nicht angehabt? Weg damit! Es ist aber das tolle Vintage-Teil von Omi? Ok, es gibt eine Schublade für Spezialitäten. Nie getragene Fehlkäufe lassen sich entweder online zu Geld machen oder sie machen als Spende oder Geschenk jemanden glücklich. Und bevor ihr eine alte Lieblingsjeans wieder einräumt, obwohl ihr sie wirklich schon lange nicht mehr tragt, postet doch lieber ein Foto davon mit einer Hommage an sie – und entsorgt sie dann. Es kommen neue – garantiert!

Denkt dran, mit dem Aufräumen ist es wie mit dem Sport – die richtige Einstellung ist entscheidend. Seht es nicht als lästige Pflicht, denn ihr tut euch etwas Gutes. Morgens vor dem übersichtlich geordneten Kleiderschrank zu stehen oder abends ins aufgeräumte Wohnzimmer zu kommen, kickt richtig – versprochen!


Und, in welchem Raum fangt ihr an unsere Aufräumtipps umzusetzen?

Autor
Vapiano Redaktion

top