zurück zur Übersicht

Mit dem Smartphone kontaktlos bezahlen: VAPIANO führt Zahlung via Google Pay ein

  • VAPIANO ermöglicht seinen Gästen mit Google Pay ab sofort das unkomplizierte, kontaktlose Bezahlen via Smartphone im Restaurant
  • VAPIANO ist Vorreiter: Mit der Einführung des Bezahldienstes Google Pay ist die Lifestylemarke und Restaurantkette innerhalb der Systemgastronomie hierzulande eines der ersten Unternehmen, die diese Art der Bezahlung anbietet
  • Google Pay ist ein Mobile-Payment-Zahlungssystem von Google für Android-Geräte und seit dem 26. Juni 2018 in Deutschland verfügbar

Köln, August 2018 Kurz nach der Einführung des Bezahldienstes in Deutschland, bietet VAPIANO seinen Gästen ab sofort Google Pay als Zahlungsmöglichkeit an. Der Vorteil: die Gäste können in Sekundenschnelle bargeldlos bezahlen. Google Pay kann in allen deutschen Restaurants genutzt werden, die über einen nahfunkfähigen (NFC) Bezahlterminal verfügen. Damit gehört VAPIANO zu den ersten deutschen Unternehmen in der Systemgastronomie, die Google Pay nutzen und als Zahlungsmöglichkeit anbieten. Für Onlinebestellungen bei „Take Away & Home Delivery“ sowie für die VAPIANO App ist das Bezahlverfahren noch nicht aktiv, eine Anbindung ist bereits in Planung.

Um den Gästen immer wieder Neues zu bieten, kontinuierlich für noch mehr Flexibilität und Komfort zu sorgen, setzt VAPIANO bereits seit mehreren Jahren auf digitale Innovationen.

„Es war nur eine Frage der Zeit, bis Google Pay auch bei uns in Deutschland verfügbar ist. Dank unserer Zahlungsterminals, die kontaktloses Bezahlen unterstützen und die in vielen unserer Restaurants verfügbar sind, haben wir die Möglichkeit, unseren Gästen das Bezahlen via Smartphone und Google Pay ab sofort anbieten zu können“, erklärt Jochen Halfmann, CEO der VAPIANO SE. „Wir freuen uns, dass unsere Gäste fortan in Sekundenschnelle einfach und bargeldlos bezahlen können. Alle anderen Bezahlungsvarianten bleiben natürlich erhalten.“, so Halfmann weiter.

Das Smartphone als Kontaktlos-Kreditkarte – so funktioniert Google Pay bei VAPIANO

In den USA existiert das Bezahlen via Smartphone bereits seit 2015, seit dem 26. Juni 2018 ist Google Pay nun auch im deutschen Play-Store erhältlich und funktioniert auf dem Betriebssystem Android. VAPIANO Gäste, die den Service im Restaurant nutzen möchten, benötigen ein mobiles Telefon, das mit dem Betriebssystem Android 5.0 oder neuer funktioniert und die Google Pay App installiert hat. Damit diese funktioniert, muss die Kreditkarte mittels Scan über die Smartphone-Kamera hinzugefügt und anschließend als Zahlungsmethode durch das zuständige Kreditinstitut bestätigt werden. Aktuell sind die Commerzbank, Comdirect, das Fintech-Unternehmen N26 und die Wirecard-App Boon Partner von Google Pay, weitere Finanzdienstleister sind in Planung. Im Restaurant muss das Smartphone im Kassenbereich aktiviert werden und dann zum Bezahlen an den Terminal gehalten werden. Der Zahlbetrag wird vom Gerät erkannt, der Bezahlvorgang wird durchgeführt. Eine Besonderheit gibt es jedoch: Handelt es sich um Beträge über 25 Euro, muss das Telefon entsperrt werden.

Für Onlinebestellungen bei „Take Away & Home Delivery“ sowie für die VAPIANO App ist das Bezahlverfahren noch nicht aktiv, eine Anbindung ist bereits in Planung.

Über VAPIANO

Die gastronomische Lifestylemarke VAPIANO aus Deutschland begründete 2002 mit ihrem innovativen „Fresh Casual Dining“-Konzept eine neue Kategorie in der Systemgastronomie. Sie kombiniert Elemente aus „Fast Casual“ und „Casual Dining“ und ermöglicht so den Gästen einen hohen Grad an Selbstbestimmung. Qualität, Frische und Transparenz sind die Basis des Restaurantkonzepts. VAPIANO verwendet fast ausschließlich frische Zutaten. In vielen VAPIANO Restaurants werden Pasta, Pizzateig, Soßen, Dressings sowie Dolci selbst hergestellt, zum Teil sogar mitten im Gastraum in der gläsernen Manifattura. Die Speisen werden direkt vor den Augen des Gastes in der Showküche „à la minute“ zubereitet. Dies, gepaart mit einem kosmopolitischen Ambiente, macht das Erfolgsrezept des Unternehmens aus. Von Hamburg aus verbreitete sich das Erfolgskonzept schnell in die ganze Welt. Weitere Informationen finden Sie auf de.vapiano.com, facebook.com/vapiano und twitter.com/vapiano.

Abdruck honorarfrei, Belegexemplar erbeten.

Medienkontakt

achtung! GmbH             
Marie Wehmeier            
Straßenbahnring 3, 20251 Hamburg     
Telefon: +49 40 450210-873        
E-Mail: vapiano(at)achtung.de

zurück zur Übersicht nach oben