zurück zur Übersicht

09.05.2018

VAPIANO übernimmt Mehrheit an australischem Joint Venture

  • Internationale Expansion durch Mehrheitsübernahme am bestehenden Joint Venture weiter vorangetrieben
  • Siebter Standort in australischer Hauptstadt Canberra eröffnet


Köln, 8. Mai 2018 - Die VAPIANO SE hat ihren Anteil an dem bestehenden Joint Venture in Australien von 50 Prozent auf 75 Prozent ausgebaut und mit der Neueröffnung eines Restaurants in der Hauptstadt Canberra ihren siebten Standort in Australien etabliert.

Bereits im Jahr 2009 eröffnete VAPIANO das erste Franchise-Restaurants in Brisbane. In 2013 wurde die Partnerschaft mit dem Franchisenehmer Three Wise Men Pty Ltd zu einem Joint Venture mit jeweils 50 prozentiger Beteiligung ausgebaut. Bis heute sind sechs weitere Standorte in Brisbane, Gold Coast, Melbourne, Sydney sowie jüngst in Toowoomba (November 2017) und in Canberra (März 2018) hinzugekommen. Im Geschäftsjahr 2017 wurde in den fünf ganzjährig bestehenden Restaurants in Australien ein Umsatz von insgesamt 22 Mio. AUD respektive rund 13,8 Mio. EUR erwirtschaftet. Mit der nun erfolgten Übernahme der Mehrheit am Joint Venture werden die Restaurants zukünftig in den Konzernabschluss der VAPIANO SE mit einbezogen und voll konsolidiert.

Jochen Halfmann, CEO der VAPIANO SE: "Der australische Markt zeigt eine für uns sehr erfreuliche Entwicklung. Die Mehrheitsübernahme am Joint Venture gewährleistet eine gute strategische Basis für unser weiteres erfolgreiches Wachstum in dieser Region und damit den weiteren Ausbau unseres internationalen Restaurantnetzes."


Über VAPIANO

Die italienische Lifestylemarke VAPIANO begründete 2002 mit ihrem innovativen "Fresh-Casual-Dining-Konzept" eine neue Kategorie in der Systemgastronomie und kombiniert Elemente aus "Fast Casual" und "Casual Dining". Qualität, kompromisslose Frische der Zutaten und Transparenz sind die Basis des Restaurantkonzepts. In jedem VAPIANO werden Pasta, Pizzateige, Soßen, Dressings sowie Dolci täglich selbst hergestellt. Die Speisen werden vor den Gästen "à la minute" und nach den Wünschen der Gäste "customized" zubereitet. Zum Erfolgsrezept gehört auch das kosmopolitische Ambiente. Zur Kommunikation einladende lange Eichenholztische, ein hoch gewachsener Olivenbaum sowie ein gemütlicher Bar- und Loungebereich kennzeichnen das Wohlfühlambiente eines jeden VAPIANO. VAPIANO steht ferner für Selbstbestimmung und Individualität und so kann der Gast zwischen verschiedenen "guest journeys" wählen: der Gast entscheidet, ob er seine Speisen beim Vapianisti, am Terminal oder über die VAPIANO App bestellt und ob er diese über die Chipkarte oder die App bezahlt. Zudem bietet das Unternehmen erfolgreich in immer mehr Restaurants Take-Away- und Lieferservice-Dienste an, so dass der Gast VAPIANO "anytime, anyplace, anywhere" genießen kann. Von Hamburg aus verbreitete sich das Erfolgskonzept schnell in die ganze Welt: Zum 31. Dezember 2017 gehören 205 Restaurants in 33 Ländern auf fünf Kontinenten zum VAPIANO Netzwerk. Die VAPIANO Aktien (ISIN: DE000A0WMNK9) werden seit dem 27. Juni 2017 im Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse gehandelt. Weitere Informationen finden Sie auf ir.vapiano.com.

 

Investor Relations Kontakt:
Dr. Andrea Rolvering
Mobil: +49 151 5445 9750
Telefon: +49 221 67001 301
E-Mail: a.rolvering(at)vapiano.eu

Finanz- und Wirtschaftspresse:
Dariusch Manssuri, IR.on AG
Mobil: +49 173 566 2776
Telefon: +49 221 9140 975
E-Mail: dariusch.manssuri@ir-on.com

 Pressemitteilung zum Download

zurück zur Übersicht nach oben