zurück zur Übersicht

VOM SCHREIBTISCH AN DIE KOCHSTATIONEN – EIN TAG ALS VAPIANIST

Eine schöne Tradition: Jedes Jahr am VAPIANO-Geburtstag übernehmen die Mitarbeiter aus der Zentrale in Bonn – egal ob Controller, Produktentwickler oder Buchhalter – eine Schicht in einem VAPIANO ihrer Wahl. Gesa  aus dem Marketing bei VAPIANO, verrät mehr.

Ein Tag als Vapianist: Die perfekte Möglichkeit, um sich auszutauschen und positiven Input zu liefern, findet auch Gesa aus dem Marketing. Bereits zum dritten Mal nahm sie an der Geburtstags-Aktion am 22.Oktober teil und unterstützte das Team dieses Mal im Service. "Eine schöne Erfahrung, denn ich hatte besonders viel Kontakt zu den Gästen."

Viele Mitarbeiter aus der Zentrale haben bereits Erfahrung in der Gastronomie gesammelt und arbeiteten in der Vergangenheit unter anderem als Restaurantleiter. Um alle Prozesse in den VAPIANOs bestmöglich kennenzulernen, werden sie vor ihrem Start in der Zentrale außerdem mindestens eine Woche lang in einem VAPIANO eingesetzt - beste Voraussetzungen also  für den Tag als Vapianist.

Los ging es am 22. Oktober aber erst mal mit einer kleinen Stärkung:  Am Morgen trafen sich die Mitarbeiter aus der Zentrale in den verschiedenen VAPIANO Restaurants zum Frühstück mit den Vapianisti. Dabei konnten sie sich kennenlernen und austauschen. "Die Vapianisti haben uns auf den Tag eingestimmt und Fragen beantwortet. Eine schöne Atmosphäre", so Gesa.

Danach starteten alle in ihren Tag - und für Gesa blieb es am Ende nicht nur bei dem Einsatz im Service: An der Pizzastation wurde ihr gezeigt, wie das Pizzabacken abläuft. "Eine ziemlich schweißtreibende Angelegenheit", wie sie zugeben muss.  Auch die neuen Risotti, die seit dem 22. Oktober in allen VAPIANOs in Deutschland auf der Speisekarte stehen, spielten an diesem Tag eine besondere Rolle. "Den Gästen wurden kleine Probierportionen am Tisch angeboten und alle waren sehr begeistert!", erzählt Gesa.

Gute Stimmung unter den Mitarbeitern

Besonders beeindruckt ist Gesa von der Geduld der Vapianisti: "Sie  haben uns alles freundlich und ruhig erklärt und standen bei Fragen immer parat. Die Stimmung war toll."
Das klingt nach jeder Menge Spaß. Den 22. Oktober 2016 können sich die Mitarbeiter von VAPIANO auf jeden Fall schon mal im Kalender vormerken.

zurück zur Übersicht nach oben